Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Avocado Zitronenmuffins mit Schokoladenstücken

Avocado Zitronenmuffins mit Schokoladenstücken

Die Avocado hat noch so gerade eben Hauptsaison. Ihre Saison fängt jedes Jahr im August an und endet dann im folgenden Jahr im Ende Mai, Anfang Juni. Dennoch stehen die Avocados uns das ganze Jahr zur Verfügung. Ab Juni ist das Angebot etwas geringer und deshalb sind die Avocados etwas teurer. Auf meinem Blog findest Du ja bereits die unglaublich leckeren dreierlei Avocadomuffins. Außerdem habe ich sie schon für Frozen Joghurt, mein herzhaftes Avocadobrot mit Nüssen, für einen Smoothie sowie als Eicado verwendet.

Heute gibt es also eine weitere Muffinvariante.

Vorbemerkungen zum Rezept

Ich verwende kleine Avocados und gebe Dir deshalb diesmal an, wieviel Gramm Fruchtfleisch ich genommen habe.

Außerdem nehme ich wieder Dinkelmehl zum Backen, dass Du natürlich durch Weizenmehl ersetzen kannst.

Gesüßt werden meine Muffins wieder mit Kokosblütenzucker, den Du natürlich auch durch weißen Haushaltszucker ersetzen kannst.

Für das Topping verwende ich Zitronenschalenabrieb. Wenn Du eine Biozitrone im Haus hast, kannst Du den Abrieb dieser Zitrone verwenden. Sonst solltest Du Zitronenzeste aus dem Supermarkt verwenden. Diese gibt es meist bei den Backzutaten.

Hast Du auch Lust auf lecker saftige Muffins? Dann back sie mit mir!

Küchengeräte und -utensilien

  • Messbecher
  • Küchenwaage
  • 2 Rührschüsseln
  • Schneebesen
  • 2 kleine Schüsseln
  • Muffin Backform
  • 12 Papier Backformen für die Muffin Backform
  • Küchenmesser
  • Papierküchentuch
  • Schneidbrett
  • Schälchen zum Aufschlagen der Eier
  • Gabel
  • kleiner Kochtopf
  • Kochlöffel
  • Zestenreibe
  • Eisportionierer
  • Backofenrost
  • Topflappen oder Backhandschuhe
  • Backofen
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • Teigschaber
  • Zeitmesser
  • Kuchenrost
  • Holzstäbchen

Viel Spaß beim Nachbacken!

Du findest mich übrigens auch auf Social Media. Hast Du schon die roten Buttons oben auf dieser Seite gesehen? Klicke sie jetzt an und folge mir auch auf Instagram, Twitter und Facebook, denn ich zeige dort Sachen, die es nicht unbedingt auf dem Blog gibt. Also, folge mir und verpasse nichts! 😉 Wenn Du dieses Rezept nachmachst, zeig mir Deine Fotos doch gerne unter dem Hashtag: #kochfokusde

Rezept zu „Avocado Zitronenmuffins mit Schokoladenstücken“

Zutaten

Muffin Teig

  • 300 g Dinkelmehl 630
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Kokosblütenzucker
  • 150 g Avocado
  • 2 Eier Größe M
  • 100 ml Rapsöl
  • 1 Zitrone
  • 100 g dunkle Kuvertüre

Schokoladenguss

  • 100 g dunkle Kuvertüre
  • 1 TL Kokosöl

Topping

  • N. B. Pistazienkerne
  • N. B. Zitronenzeste Bio oder aus dem Supermarkt

Anleitung

Muffinteig

  1. Vorbereitend die Eier aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen. Außerdem die Muffin Backform mit den Papier Backformen auslegen. Tipp: Du kannst auch Silikon Muffin Backformen verwenden. Diese haben den Vorteil, dass die Muffins sich ganz leicht aus den Förmchen lösen, wenn Du sie vorher mit kaltem Wasser auspülst. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Das Mehl in eine Rührschüssel geben, das Backpulver, das Salz sowie den Rohrzucker hinzufügen und alles miteinander vermengen.

  3. Die Eier in eine zweite Rührschüssel geben und diese mit Hilfe des Schneebesens kurz aufschlagen.

  4. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch auslöffeln und in eine kleine Schüssel geben.
    Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch auslöffeln und in eine kleine Schüssel geben.

  5. Das Fruchtfleisch nun mit einer Gabel zerdrücken und dieses Mus zu den Eiern geben.
    Das Fruchtfleisch nun mit einer Gabel zerdrücken und dieses Mus zu den Eiern geben.

  6. Die Zitrone gründlich waschen, abtrocknen und mit der Zestenreibe die Zesten von der Zitrone abreiben. Diese zunächst beiseite stellen.

  7. Die Zitrone halbieren, den Saft auspressen. Davon 3 Teelöffel für den Guss in eine kleine Schüssel geben. Den restlichen Saft zu dem Gemisch aus Eiern und Avocadomus geben.

  8. Das Rapsöl ebenso hinzufügen und alles miteinander verrühren.

  9. Anschließend diese Masse zu den trockenen Zutaten geben und mit Hilfe des Esslöffels nur so lange verrühren, bis kein Mehl mehr zu sehen ist.
    Anschließend diese Masse zu den trockenen Zutaten geben und mit Hilfe des Esslöffels nur so lange verrühren, bis kein Mehl mehr zu sehen ist.

  10. Die dunkle Kuvertüre mit dem Messer in kleine Stücke schneiden und die Stückchen unter den Teig heben.
    Die dunkle Kuvertüre mit dem Messer in kleine Stücke schneiden und die Stückchen unter den Teig heben.

  11. Den Teig dann möglichst gleichmäßig in die Papier Backformen verteilen.
    Den Teig dann möglichst gleichmäßig in die Papier Backformen verteilen.

  12. Die Muffin Backform auf den mittleren Einschub des vorgeheizten Backofen geben sowie den Kurzzeitmesser auf 25 Minuten stellen.

  13. Nach 25 Minuten mit dem Holzstäbchen die Garprobe machen. Wenn die Muffins noch nicht fertig sind, werden sie einfach noch etwas länger gebacken.

  14. Die Muffins zum Abkühlen auf das Kuchengitter geben.

  15. Die abgekühlten Muffins mit dem Schokoladenguss großzügig besprenkeln und mit Pistazien sowie Zitronenzesten garnieren.
    Die abgekühlten Muffins mit dem Schokoladenguss großzügig besprenkeln und mit Pistazien sowie Zitronenzesten garnieren.

  16. Tipp: Man kann die Muffins auch pur genießen.

  17. Lasst Euch die Muffins schmecken!
    Lasst Euch die Muffins schmecken!

Schokoladenguss

  1. In der Zwischenzeit die Kuvertüre schmelzen. Dafür die Kuvertüre mit dem Messer etwas zerkleinern.
    In der Zwischenzeit die Kuvertüre schmelzen. Dafür die Kuvertüre mit dem Messer etwas zerkleinern.

  2. Dann das Kokosöl in den Topf geben und bei geringer Hitze und unter Rühren zum Schmelzen bringen.

  3. Die zerkleinerte Kuvertüre hinzufügen und bei geringer schmelzen.

Rezepthinweise

Hast Du Fragen, Kritik oder Anregungen zum Rezept oder das Rezept schon ausprobiert? Dann hinterlass mir in den Kommentaren doch gerne Deine Meinung, stell Deine Fragen oder mach gerne Verbesserungsvorschläge. Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Hast Du Fragen, Kritik oder Anregungen zum Rezept oder das Rezept schon ausprobiert? Dann hinterlass mir in den Kommentaren doch gerne Deine Meinung, stell Deine Fragen oder mach gerne Verbesserungsvorschläge. Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Kommentare

Kommentar verfassen

muffins backen muffins backen muffins rezept einfach selbst gemacht selbst gebacken gebäck kleine kuchen muffins zitrone muffins mit schokostückchen avocado muffins mit öl muffins rezept schoko frühstück snack