Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Leichte Kürbiswölkchen

Leichte Kürbiswölkchen

Also, die sogenannten Wölkchenbrötchen haben mich ja schon immer gelockt. Nun habe ich lange genug mit dem Gedanken gespielt, so etwas auch einmal auszuprobieren und möchte es heute einfach mal wagen.

Da ich noch einen kleinen essbaren Gartenkürbis bei uns als Deko Vorgarten hatte, habe ich mir überlegt, dass es jetzt aber höchste Zeit ist, diesen niedlichen kleinen Kürbis zu verarbeiten. Wir haben ja schließlich schon November und bald werde ich unseren Vorgarten mit weihnachtlichen Sachen dekorieren. Dafür ist zwar noch etwas Zeit, aber der Kürbis muss nun trotzdem dran glauben, denn einfach nur Wölkchenbrötchen backen finde ich langweilig. Es muss etwas Anderes aus dieser Grundidee entstehen.

Ich verwende für meinen Teig Chia Samen, weil diese Flüssigkeit sehr gut aufnehmen. Das ist bei so einem Rezept nötig, denn das sogenannte Cloud Bread kommt ganz ohne Mehl aus. Diese Idee finde ich toll und verwende bei meinem Rezept Kürbispüree und Joghurt. Beide Zutaten sollen also durch die Chia Samen etwas gebunden werden. Solltest Du keine Chia Samen mögen oder haben, kannst Du auch geschrotete Leinsamen verwenden. Leinsamen haben auch die Eigenschaft, dass sie Flüssigkeiten binden können. Vor kurzem habe ich hier beide Samenarten miteinander verglichen.

Die Kürbiswölkchen sind übrigens vielfältig verwendbar. Sie passen beispielsweise sehr gut zu Kürbissuppe, aber bestimmt auch sehr gut zu anderen Suppen.

Du kannst sie ebenso abends anstelle von Brot essen.

Auch zwischendurch als Snack, als Knabberei oder Fingerfood bei einem Fernsehabend sind sie sehr köstlich.

Na, bist Du jetzt neugierig genug, um meine Kürbiswölkchen auszuprobieren?

Küchengeräte und -utensilien

  • Messbecher
  • Küchenwaage
  • Eisportionierer
  • Backblech
  • Backpapier
  • Topflappen oder Backhandschuhe
  • Backofen
  • Rührschüssel
  • hohes Gefäß
  • Schälchen
  • Handrührgerät mit Rührbesenaufsatz
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • Teigschaber

Viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept zu „Leichte Kürbiswölkchen“

Zutaten

  • 2 Eier Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Kürbispüree
  • 100 g Joghurt
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 Messlöffel/Scoops Eiweißpulver
  • 2 TL Chia Samen
  • N. B. Kürbiskerne

Anleitung

  1. Zuerst die Eier trennen. Die Eigelbe in ein Schälchen geben und zunächst bei Seite stellen. Die Eiweiß in ein hohes Gefäß geben, die Prise Salz hinzufügen und die Eiweiße steif schlagen.
    Zuerst die Eier trennen. Die Eigelbe in ein Schälchen geben und zunächst bei Seite stellen. Die Eiweiß in ein hohes Gefäß geben, die Prise Salz hinzufügen und die Eiweiße steif schlagen.

  2. Das Kürbispüree in eine Rührschüssel geben, den Joghurt, die Eigelbe, das Backpulver, das Eiweißpulver sowie die Chia Samen hinzufügen und alles mit dem Handrührgerät verrühren.

  3. Nun das steifgeschlagene Eiweiß portionsweise mit Hilfe des Teigschabers vorsichtig unterheben. Tipp: Hierbei darauf achten, dass es nur untergehoben wird, damit die Luft aus dem Eiweiß nicht entweicht und ein fluffiger Teig entsteht.

  4. Den Teig dann mit dem Eisportionierer auf das vorbereitete Backblech geben.

  5. Die Kürbiskerne nun nach Belieben auf die Kürbiswölkchen streuen.
    Die Kürbiskerne nun nach Belieben auf die Kürbiswölkchen streuen.

  6. Anschließend das Backblech auf den mittleren Einschub des Backofens geben und die Kürbiswölkchen 20 bis 25 Minuten backen.

  7. Guten Appetit!
    Guten Appetit!

Rezepthinweise

Die leichten Kürbiswölkchen sind wirklich ganz leichte fluffige, kleine Brotfladen. Man kann sie zwar gut mit Käse oder Wurst belegen, aber bei einem schweren Brotbelag würden sie zerbrechen. Ich mag sie übrigens auch pur sehr gerne.

Die leichten Kürbiswölkchen sind wirklich ganz leichte fluffige, kleine Brotfladen. Man kann sie zwar gut mit Käse oder Wurst belegen, aber bei einem schweren Brotbelag würden sie zerbrechen. Ich mag sie übrigens auch pur sehr gerne.

Kommentare

Kommentar verfassen

Kürbis Fitfood Snack Low Carb Protein Kürbispüree eiweißreich gesund glutenfrei vegetarisch Oopsies Kürbis Oopsies Cloud Bread