Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Herrlich fruchtiges Schichtdessert

Herrlich fruchtiges Schichtdessert

Nach all den Köstlichkeiten zu Weihnachten brauche ich heute einfach mal wieder etwas Fruchtiges. Ein Blick auf meine Obstschale zeigt mir, dass meine Kaki und 2 Kiwis dringend verarbeitet werden müssen. Kurz und gut, ich bin also sehr spontan auf dieses super einfache Rezept gekommen und möchte es Euch dennoch nicht vorenthalten. Gerade weil es so schnell und einfach zu machen ist, kann es eine gute Alternative zu den Süßigkeiten sein, die wir häufig mit einem Dessert in Verbindung bringen. Geht es Euch manchmal auch so, dass Ihr einfach mal etwas Gesundes zum Nachtisch haben möchtet? Dann habe ich hier die perfekte Nachspeise für Euch. Sie besteht hauptsächlich aus Quark, Joghurt, einigen Früchten und ein paar weiteren Zutaten. Ich verwende hier einen Magerquark, aber man kann natürlich auch einen Sahnequark nehmen. Außerdem kommt hier mein selbstangesetzter Joghurt einmal mehr zum Einsatz. Das Beste an diesem Dessert ist jedoch, dass es ruck zuck fertig ist. Es ist eben mal wieder ein quick and easy Rezept. Von der Menge her reicht es für 2 Personen.

Ich hoffe, Ihr seid neugierig geworden und wollt Euch dieses tolle Dessert nicht entgehen lassen.

Küchengeräte und -utensilien

Viel Spaß beim Nachmachen!

Dieses einfache, aber doch sehr feine Dessert ist nun das letzte Rezept dieses Jahres. Ich wünsche Euch allen ein gesundes Neues Jahr!

Eure Gabi

Rezept zu „Herrlich fruchtiges Schichtdessert“

Zutaten

  • 1 Stück Ingwer je nach Geschmack 1/2 cm bis 1 cm
  • 200 g Magerquark
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 EL Honig flüssig
  • 1 Kaki
  • 2 Kiwis
  • n. B. Cranberries getrocknet
  • n. B. Kokos Chips

Anleitung

  1. Zuerst den Ingwer schälen und fein reiben.
    Zuerst den Ingwer schälen und fein reiben.

  2. Nun den Quark und den Joghurt in die Schüssel geben.

  3. Den fein geriebenen Ingwer sowie den Honig hinzufügen und alles miteinander vermengen.

  4. Davon die erste Schicht in die Dessertschälchen geben.

  5. Da man die Schale von der Kaki essen kann, wird die Frucht ungeschält verarbeitet. Die Kaki also waschen, in Stücke schneiden und in den Standmixer geben. Tipp: Die Größe der Kakistücke hängt von der Leitungsstärke des Standmixers ab.
    Da man die Schale von der Kaki essen kann, wird die Frucht ungeschält verarbeitet. Die Kaki also waschen, in Stücke schneiden und in den Standmixer geben. Tipp: Die Größe der Kakistücke hängt von der Leitungsstärke des Standmixers ab.

  6. Die Kaki zu einem Fruchtmus mixen und dieses dann über die erste Quark-Joghurt-Schicht in die Dessertschälchen geben.

  7. Danach den Rest der Quark- Joghurt-Mischung auf beide Dessertschälchen verteilen.

  8. Jetzt den Standmixer etwas ausspülen.

  9. Die Kiwi schälen, in Stück schneiden, in den Standmixer geben und zu Kiwimus mixen.

  10. Dieses auf die beiden Dessertschälchen verteilen.
    Dieses auf die beiden Dessertschälchen verteilen.

  11. Jetzt nach Belieben die Kokos Chips darüber geben.
    Jetzt nach Belieben die Kokos Chips darüber geben.

  12. Wer Cranberries mag, gibt noch einige Cranberries darüber.

  13. Guten Appetit!
    Guten Appetit!

Hinweis: Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliatelinks zu Amazon.
Wenn Du über einen solchen Link eine Bestellung ausführst, erhält kochfokus.de einen kleinen Anteil am Verkaufserlös, ohne dass Dir dabei zusätzliche Kosten entstehen. Weitere Informationen

Kommentare

Kommentar verfassen

quark joghurt schichtdessert dessert fit food kiwi kaki gesund quick easy einfach