Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Buttermilch-Kirsch-Kuchen

Buttermilch-Kirsch-Kuchen

Dieser Buttermilch-Kirsch-Kuchen ist erneut ein Kuchen, der aus einem  All-In-Teig gemacht wird (s. dazu auch kochfokus.de/rezepte/kokos-gugelhupf-mit-schokoladen-aprikosen-topping/). Das besondere Etwas sind beim Buttermilch-Kirsch-Kuchen die Streusel. Diese werden aus Mandeln, Butter, Zucker und Amarettinikeksen gemacht.

Der Buttermilch-Kirsch-Kuchen gehört auch wieder zu den Arten von Kuchen, die man ganz schnell machen kann. Mir gefällt zudem die Tatsache, dass beim Teig die Butter durch Buttermilch ersetzt wird. Zugegeben, ich verwende für die Streusel Butter, aber deutlich weniger als sonst für andere Kuchenteige.

Bist Du neugierig auf den Buttermilch-Kirsch-Kuchen?

An Küchengeräten und -utensilien braucht man:

  • 2 Schüsseln
  • Küchenwaage
  • Messbecher
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • Sieb
  • Kochtopf
  • Handrührgerät mit Rührbesenaufsatz
  • Teigrolle
  • Gefrierbeutel
  • Blechkuchen-Springform
  • Backpapier
  • Teigschaber
  • Eieruhr
  • Holzspieß
  • Backofenhandschuhe oder Topflappen

Viel Spaß beim Nachmachen!

Rezept zu „Buttermilch-Kirsch-Kuchen“

Zutaten

  • 350 g Weizenmehl für den Teig
  • 1 TL Natron für den Teig
  • 1 TL Backpulver für den Teig
  • 4 Eier (Größe M) für den Teig
  • 250 g Zucker für den Teig
  • 2 TL Vanillezucker für den Teig
  • 250 ml Buttermilch für den Teig
  • 1 Prise Salz für den Teig
  • 1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 380 g) für den Belag
  • 100 g Mandeln (gehobelt) für den Belag
  • 100 g Butter für den Belag
  • 75 g brauner Rohrzucker für den Belag
  • 100 g Amarettini für den Belag

Anleitung

  1. Vorbereitend wird der Backofen auf 160 Grad Umluft vorgeheizt und die Blechkuchen-Springform mit dem Backpapier auslegt.

  2. Zunächst werden die Amarettini zerkleinert. Dafür gibt man sie in einen Gefrierbeutel und zerdrückt sie mit Hilfe der Teigrolle. Die zerkleinerten Kekse werden zunächst beiseite gelegt.
    Zunächst werden die Amarettini zerkleinert. Dafür gibt man sie in einen Gefrierbeutel und zerdrückt sie mit Hilfe der Teigrolle. Die zerkleinerten Kekse werden zunächst beiseite gelegt.

  3. Nun das Mehl, das Natron und das Backpulver in die Rührschüssel geben. Alles miteinander vermengen.

  4. Danach die übrigen Zutaten zum Mehl hinzufügen und alles mit dem Handrührgerät verrühren.

  5. Den Teig nun in die Blechkuchen-Springform füllen und die Kirschen auf dem Teig verteilen.

  6. Für den Belag wird zunächst die Butter in einem Topf geschmolzen.

  7. Zu der geschmolzenen Butter fügt man die Mandeln und den Zucker hinzu und vermengt alles miteinander.

  8. Danach den Kochtopf vom Herd nehmen und die zerkleinerten Amarettini unter die Mandel-Zucker-Butter-Mischung rühren.

  9. Den Belag nun auf die Kirschen geben und die Blechkuchen-Springform auf den mittleren Einschub des vorheizten Backofens geben und eine halbe Stunde backen. Mit dem Holzspieß die Garprobe machen. Dafür mit dem Holzspieß in den Kuchen stechen. Bleibt kein Teig mehr daran haften, ist der Kuchen fertig. Sonst die Backzeit verlängern.
    Den Belag nun auf die Kirschen geben und die Blechkuchen-Springform auf den mittleren Einschub des vorheizten Backofens geben und eine halbe Stunde backen. Mit dem Holzspieß die Garprobe machen. Dafür mit dem Holzspieß in den Kuchen stechen. Bleibt kein Teig mehr daran haften, ist der Kuchen fertig. Sonst die Backzeit verlängern.

  10. Danach steht dem Genuss nichts mehr im Weg. Guten Appetit!
    Danach steht dem Genuss nichts mehr im Weg. Guten Appetit!

Kommentare

Kommentar verfassen

All-In-Teig backen Blechkuchen Buttermilchkuchen Gebäck Obstkuchen Rezept Buttermilch-Kirsch-Kuchen selbst gemacht