Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Zusammenfassung Blog Event Meine Lieblingssuppe

Zusammenfassung Blog Event Meine Lieblingssuppe

Ach wie schade, nun ist es also schon wieder vorbei, mein erstes Blog Event. Ich möchte Euch allen, die Ihr mit Euren Lieblingssuppen teilgenommen habt, GANZ HERZLICH DANKEN!

Während ich hier so sitze und die Zusammenfassung für das Blog Event Meine Lieblingssuppe schreibe, lasse ich auch die schönen Momente Revue passieren, die Ihr mir mit Euren tollen Suppenrezepten beschert habt. Das Blog Event war ja für mich fast  genau so aufregend wie damals in meiner Kindheit, als ich am Heiligabend auf den Weihnachtsmann gewartet habe. Jeden Tag habe ich mit großer Vorfreude auf Eure Rezept in meinen E-Mails nachgeschaut, ob es ein neues Rezept gibt. Ihr habt mir mit euren Rezepten wirklich sehr schöne Momente beschert.

Es gab neue Kreationen, international Rezepte, Altes wurde neu aufgewärmt oder aber neu interpretiert. Ich freue mich über jedes einzelne Rezept! Außerdem hat auch die liebe Brigitte mein Angebot für Gastbeiträge wahrgenommen und als Nichtbloggerin mit ihrer Lieblingssuppe teilgenommen. Kommen wir nun zu der Zusammenfassung des Blog Events und damit zu den einzelnen Suppenrezepten.

Zusammenfassung Blog Event Meine Lieblingssuppe:

Den Anfang hat Sandra von Lana Jetzt! gemacht. Sie hat uns ihre wärmende und richtig einheizende vegane Kürbis-Pastinaken-Suppe vorgestellt. Diese Suppe ist nicht nur wertvoll, weil sie uns schön erwärmt, sondern ihre Zutaten haben auch eine keimtötende Wirkung und folglich ist sie ein sehr guter Schutz vor Erkältungen.

Sandra bietet neben einem schriftlichen Rezept auch ein Video dazu an.

Katrin hat in ihrer Hobbyküche einen tollen Wirsingeintopf gekocht, der auch heute noch ihre Lieblingssuppe ist. Sie serviert uns eine köstliche Suppe, die auch aufgewärmt und etwas püriert ein besonders leckerer Eintopf ist.

Bei dem nächsten Rezept hat die Corinna sich etwas überlegt, um Kinder an eine gesunde Ernährung heranzuführen. Das ist nicht immer einfach, denn die Kinder haben oftmals eine andere Vorstellung von einer gesunden Ernährung als ihre Eltern. Aus diesem Grunde serviert Corinna ihre Gemüsesuppe versteckt in einem Kürbis und reicht glutenfreies Brot dazu.

Sina kann sich einfach nicht entscheiden, welche hausgemachte Suppe ihre Lieblingssuppe ist. Das Problem hat sie sehr elegant gelöst, denn sie hat einfach eine neue Suppe kreiert und mit ihrer delikaten Kürbis-Karottensuppe mit gebratenen Kürbiswürfelchen und Selleriepesto das Blog Event bereichert.

Jill betreibt den Blog Kleines Kuliversum. Sie ist mit ihrer cremigen Kürbissuppe mit Curry das beste, lebende Beispiel für das, was ich meinen Kindern ständig „predige“. Meine Rede ist, dass sich Geschmäcker im Laufe der Zeit ändern können. Lebensmittel, die man noch vor kurzem überhaupt nicht mochte, können plötzlich zur Lieblingsspeise werden. So war das bei Jill mit Kürbis – et violá heute ist die Kürbissuppe ihr Leibgericht.

Bei Natja geht die Liebe durch den Magen. Sie war ja schon seit einiger Zeit in ihren Mann verliebt, aber als er für sie einen geschmorten Ochsenschwanz zubereitet hat, war es gänzlich um sie geschehen. Kein Wunder also, dass ihre Lieblingssuppe eine klare Ochsenschwanzsuppe mit grünen Erbsen ist. 

Lea nimmt uns mit ihrer Lieblingssuppe mit auf eine Reise. Es geht nach Oulu in Finnland. Dort lernte sie an einem sehr kalten Wintertag eine finnische Fischsuppe kennen. Daraus wurde ihre Lieblingssuppe, die Kabeljau-Lachs-Suppe.

Susanne musste erstaunt feststellen, dass ihre Lieblingssuppe bisher noch unverbloggt war. Wie gut, dass sie dies jetzt nachgeholt hat, denn ihre Avgolemono sollte man nun wirklich niemandem vorenthalten. Eine Avgolemono ist eine griechische Hühnersuppe mit Zitronensauce.

Bei dem nächsten Rezept von Cynthia wurden bei mir Erinnerungen aus meiner Kindheit geweckt. Ich erinnere mich noch gut an Erzählungen meiner Mutter aus der Zeit, als sie noch ein Kind war. In dieser Zeit bereitete meine Oma die sogenannte Kliebensuppe zu. Ich weiß nicht, ob ich damit richtig liege, aber Cynthias Birnensuppe aus Omas Küche kommt mir einfach vertraut vor.

Vor einigen Jahren bekam Birgit aus Wien ein Kochbuch über die indische Küche und Kultur geschenkt. Aus diesem Kochbuch hat sie schon einige Rezepte nachgekocht und so ihre Lieblingssuppe gefunden. Es ist die Mulligatawny, eine britisch-indische Hühnersuppe.

Eine weitere Birgit, nämlich Birgit D, hat ein Familienschätzchen zum Suppenessen mitgebracht. Sie stellt uns einen ukrainischen Borschtsch nach dem Rezept ihrer Babuschka (Oma) Maria vor. Diese köstliche Suppe ist schon seit ihrer Kindheit ihre Lieblingssuppe.

Die nächste Suppe kommt von The Apricot Lady Christina. Sie stellt uns die Lieblingssuppe ihres Mannes vor. Gleich nachdem sie ihre Kartoffeln direkt vom Bauern ihres Vertrauens gekauft hat, war das Verlangen nach einer Kartoffelsuppe mit Steinpilzen so groß, dass sie sofort gekocht wurde.

Manchmal hat man einfach keine Zeit für gemeinsame Mahlzeiten mit dem Ehemann oder der Familie. So erging es Simone, es wollte einfach über einen längeren Zeitraum nicht passen mit der schönen Tradition, gemeinsam bei Tisch zu sitzen. Wie schön, wenn es dann endlich mal klappt und man bei einer gemeinsamen Rinderbrühe mit Flädle die Hektik der vergangenen Zeit einfach mal vergessen kann.

Pia wollte einfach einmal ein etwas anderes Süppchen, das man schnell zubereiten kann und das dennoch ein Gaumenschmaus ist. Mit ihrer Paprika-Chili-Suppe hat sie ihre Lieblingssuppe gefunden. Schnell wurde diese auch der Hit im Familien- und Freundeskreis.

Für Maike  war es gar nicht so einfach, an diesem Blog Event teilzunehmen. Eine länger andauernde Übelkeit verdarb ihr für eine ganze Weile den Appetit. So bedauerlich dies ist, um so schöner sind jedoch die Umstände, denn sie erwartet Zwillinge. Zum Glück lässt die Übelkeit im Moment nach und sie konnte doch noch schnell ihre Käse-Hacksuppe mit Lauch genießen und mit uns allen teilen.

Liebe Maike, ich wünsche Deinen beiden kleinen Spätzchen und Dir weiterhin alles Gute!

Die einzige Nichtbloggerin, die mich beim Wort genommen hat, ist Brigitte. Sie hat mir als Gastbeitrag ihre köstliche Arzgebirgische Sauerkrautsupp, eine erzgebirgische Spezialität geschickt.

Manch einer liebt Suppen das ganze Jahr über so wie Kristin.  Im Herbst jedoch kommen die Suppen bei ihr dann noch häufiger als sonst auf den Speiseplan. Kristin verwöhnt uns mit einer Kürbissuppe, die abgesehen von Omas Brühsuppe, ihre Lieblingssuppe ist.

Britta hat ihre Graupensuppe für das Blog Event extra noch einmal neu interpretiert. So wurde aus der ursprünglich vegetarischen Variante eine Graupensuppe auf Grundlage einer Rinderbrühe. Die Fleischreste verwendet sie für Rindfleisch in Meerrettichsauce. Außerdem zeigt sie uns, wie man Suppe einkochen kann.

Eine Neuentdeckung, die gleich beim ersten Kochen zur Lieblingssuppe wurde, war für Thyra die Suppe mit Rosenkohl, Champignons und Roquefort-Käse.  Eine außergewöhnliche Suppenbeilage wurde für sie zur Lieblingssuppe für besondere Anlässe.

Eine traditionelle portugiesische Suppe, die eines der Nationalgerichte Portugals und heute über ganz Portugal verbreitet ist, wird uns von Mario serviert. Er hat eine Caldo Verde -portugiesische „grüne Brühe“ mit Chouriço zubereitet.

Auch ich als Gastgeberin habe natürlich eine Suppe für Euch zubereitet. In meiner Familie ist es geradezu eine Tradition, dass wir einander zu Familienfesten und anderen Gelegenheiten mit selbst gemachten kulinarischen Highlights verwöhnen. So kam es, dass meine Tomatencremesuppe mit Brokkoli und Tortellini quasi als Weiterentwicklung einer Familiensuppe entstanden ist.

Was das Blog Event Meine Lieblingssuppe für mich so wertvoll macht, sind sowohl  die Vielfalt an Suppenrezepten als auch die wunderbaren Geschichten und Hintergrundinformationen zu den Lieblingssuppen.

Ich habe mich sehr gefreut und darf hoffentlich bald wieder Eure Gastgeberin sein.

Liebe Grüße

Gabi

Wer sich an den schönen Rezeptfotos mit einer Musikuntermalung erfreuen möchte, der schaue sich gerne das folgende Video an. Viel Spaß!

Kommentare

Kommentar verfassen

Blog Event Herbst Herbstzeit ist Suppenzeit Lieblingssuppen rezept Suppen Suppenrezepte