Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Spargelkauf - die 5 wichtigsten Tipps

Spargelkauf - die 5 wichtigsten Tipps

Liebst Du Spargel? Dann sind die kommenden 10 Wochen für Dich bestimmt mit die schönsten des Jahres, denn die Spargelsaison hat gerade begonen. Während für den Beginn der Spargelzeit ein Zeitraum von Anfang April bis Mitte April festgelegt wurde, steht das Ende der Spargelzeit eindeutig fest. Die Spargelsaison endet in Deutschland am 24.Juni eines jeden Jahres.

Wichtig ist nun, dass man weiß, worauf man beim Spargelkauf achten muss, denn wir wollen ja sehr frischen Spargel verarbeiten und nicht etwa alten vertrockneten Spargel essen. Deshalb habe ich die 5 wichtigsten Tipps für den Spargelkauf für Dich zusammengefasst.

Solltest Du auf der Suche nach einem Spargelrezept sein, dann kann ich Dir meinen Spargelsalat an Orangen-Balsamico-Dressing wärmstens empfehlen.

Damit Du bei der Zubereitung dieses köstlichen Salates auch wirklich frischen Spargel verarbeitest, solltest Du Dir die folgenden Tipps anschauen.

Die wichtigsten 5 Tipps für den Spargelkauf

Sicherlich hast Du es schon oft gehört. Du solltest stets Deine Sinne gebrauchen, um zu testen, ob Lebensmittel noch gut sind oder nicht. Deshalb kommen auch beim Kauf des edlen Stangengemüses unsre Sinne zum Einsatz.

1. Ohren auf beim Spargelkauf

Hast Du schon einmal gehört, dass Spargel quietscht? Wenn Du zwei frische Stangen Spargel aneinander reibst, quietscht der Spargel im besten Fall. Sollten die Stangen nicht quietschen, dann sind sie nicht frisch und Du solltest sie natürlich nicht kaufen. Das Quietschen allein reicht jedoch nicht aus, denn auch Spargel, der feucht gelagert wird, quietscht. Deshalb solltest Du die anderen Tipps auch beachten.

2. Augen auf beim Spargelkauf

Schau Dir den Spargel genau an. Die Spargelköpfe sollten geschlossen sein. Eine blau-violette Verfärbung der Köpfe ist übrigens nicht unbedingt ein Zeichen dafür, ob der Spargel frisch ist oder nicht. Sobald der Spargel Licht bekommt, verfärbt er sich. Der Spargel wächst ja zunächst unter der Erde. Wenn der Kopf des Spargels jedoch sichtbar wird und damit Licht ausgestzt ist, verfärbt er sich innerhalb sehr kurzer Zeit blau-violett.

Des weiteren solltest Du Dir die Enden des Spargels genau ansehen. Sind diese noch feucht, dann ist er frisch. Sind sie jedoch bereits vertrocknet, hohl oder gar verfärbt, dann ist es kein frischer Spargel.

Außerdem sollte der Spargel natürlich keinerlei braune Flecken haben.

Bei den folgenden zwei Tipps solltest Du bitte vorsichtig vorgehen, damit Du die Händler nicht verärgerst.

3. Prüfe den Geruch des Spargels

Schnuppere ruhig ein wenig an den Stangen. Riecht der Spargel nach Erde, dann ist er frisch.

4. Lässt er sich leicht verbiegen

Bei diesem Test musst Du natürlich vorsichtig vorgehen, wenn Du Ärger mit dem Händler vermeiden möchtest. Also vorsichtig ausprobieren, ob der Spargel sich leicht verbiegen lässt. Frischer Spargel lässt sich nur schwer verbiegen.

Außerdem kannst Du vorsichtig mit dem Fingernagel auf die Schale drücken. Frischer Spargel zeigt dabei nur leichten Widerstand.

5. Kaufe lose angebotenen Spargel

Damit Du diese Tests gut durchführen kannst, solltest Du möglichst lose Stangen kaufen. Achte auch darauf, dass es möglichst regionaler Spargel ist. So ist die Chance, dass er frisch gestochen wurde, sehr hoch.

Spargel ist ein kostbares Gemüse, dass uns zeitlich begrenzt verfügbar und preislich auch sehr teuer ist. Aus diesem Grunde sollte es sich jedes Mal um ein qualitativ hochwertiges Produkt handelt. Ich wünsche Dir, dass diese Tipps Dir hilfreich sind.

Solltest Du noch weitere Tipps kennen, schreib sie mir gerne in die Kommentare, denn so können wir alle davon profitieren.

Kommentare

Kommentar verfassen

spargel spargelzeit spargel ernte frischer spargel tipps how to spargel kaufen wann spargelsaison wissenswert tipps & tricks tricks,