Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Pestomuffins - presto presto

Pestomuffins - presto presto

Heute habe ich ein super schnelles Rezept für Dich. Es gibt Presto - ups - Pestomuffins. Diese köstlichen kleinen herzhaften Küchlein können hervorragend als Snack für Zwischendurch genossen werden. Sie passen aber auch auf jedes Brunch-Buffet (z. B. zu Ostern), zum Frühstück, als Mitbringsel für ein Kindergarten- oder Schulfest oder aber für eine Party. Du wirst sehen, sie sind der Renner und gehen nicht nur weg wie nix, sondern sind auch der Hingucker auf dem Buffet. Vielleicht musst Du sogar schon aufpassen, dass sie nicht verschwunden sind, bevor Du sie überhaupt für die oben genannten Anlässe verwenden kannst.

Solltest Du noch eine weitere herzhafte Idee benötigen, dann schau Dir doch gleich auch noch meine Pizzamuffins an. Einen weiteren tollen Pizzamuffin, den Du für Dich ganz alleine genießen kannst, findest Du hier.

Mit den Pestmuffins läute ich rezeptetechnisch auch gleich den Frühling ein, denn das schöne Grün und das knallige Rot haben doch etwas Frühlingshaftes, oder? Außerdem sind diese Muffins sind so herrlich frisch, dass sie meiner Meinung nach wunderbar zu dem Blog Event mit dem Thema „Frühling auf den Teller“ von Zorra 1xumrühren aka kochtopf und deren lieben Gastgeberin Britta backmaedchen1967 passen. Schau Dir dieses Event unbedingt an. Es nehmen viele tolle BloggerInnen mit super köstlichen Rezepten teil.

Nun geht es aber weiter mit meinem Rezept.

Vorbemerkungen zum Rezept

Wenn Du schon etwas öfter auf meinem Blog gewesen bist, dann wird Dir nicht entgangen sein, dass ich eine Vorliebe für Dinkelmehl habe und es deswegen sehr häufig verwende. Sollest Du kein Dinkelmehl haben, mögen oder aber vertragen, dann kannst Du auch Weizenmehl für dieses Rezept verwenden.

Damit die Muffins wirklich presto presto fertig sind, verwende ich für dieses Rezept ein fertiges Pesto alla Genovese. Das spart Zeit und Abwasch.

Für dieses Rezept verwende ich getrocknete Tomaten, die in Öl eingelegt sind. Das hat 2 Vorteile. Zum einen sind die Tomaten herrlich saftig und zum anderen hat das Öl ein wunderbares Aroma. Aus diesem Grund verwende ich auch die für den Teig benötigte Menge dieses. Auf diese Weise verbraucht man das kostbare Öl auf sehr sinnvolle Weise.

Ich hoffe, ich konnte Dir den Mund wässrig machen und Du hast Lust, dieses Rezept auch einmal auszuprobieren. Schreib mir doch gerne einmal, wie es Dir gefällt. Ich freue mich auf Dein Feedback!

Küchengeräte und -utensilien

  • Küchenwaage
  • Messbecher
  • 2 Rühschüsseln
  • Sieb
  • kl. Schüssel zum Auffangen des Öls
  • Schneidbrett
  • Küchenmesser
  • Eisportionierer
  • Schneebesen
  • Teelöffel
  • Esslöffel
  • Backofenrost
  • Muffin Backform
  • 12 Papier Backformen für die Muffin Backform
  • Holzspieß für die Garprobe
  • Backofen
  • Kurzzeitmesser
  • Topflappen oder Backhandschuhe

Viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept zu „Pestomuffins - presto presto“

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 Eier Größe M
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Öl ruhig das von den getr. Tomaten verwenden
  • 100 g Pesto alla Genovese
  • N. B. Emmentaler gerieben, für das Topping

Anleitung

  1. Vorbereitend die Eier sowie die Milch aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie auf Zimmertemperatur kommen. Außerdem die Muffin Backform mit den Papier Backformen auslegen und den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Außerdem die getrockneten Tomaten über dem Sieb abtropfen lassen und anschließend klein schneiden. Das Öl der Tomaten auffangen, denn wir brauchen es ja noch. Insgesamt 50 ml des Öls in einem Messbecher abmessen.
    Außerdem die getrockneten Tomaten über dem Sieb abtropfen lassen und anschließend klein schneiden. Das Öl der Tomaten auffangen, denn wir brauchen es ja noch. Insgesamt 50 ml des Öls in einem Messbecher abmessen.

  3. Die Eier aufschlagen und etwas verquirlen.

  4. Das Öl sowie die Milch hinzufügen und alles miteinander verrühren.

  5. Die flüssigen Zutaten nun zu den trockenen Zutaten geben und alles so lange rühren, bis kein Mehl mehr zu sehen ist.

  6. Dann die getrockneten Tomaten unterheben.
    Dann die getrockneten Tomaten unterheben.

  7. Nun zunächst nur die Hälfte des Teiges in die 12 Papier Backformen geben.
    Nun zunächst nur die Hälfte des Teiges in die 12 Papier Backformen geben.

  8. Jetzt auf jeden Muffin etwas von dem Pesto alla Genovese geben.
    Jetzt auf jeden Muffin etwas von dem Pesto alla Genovese geben.

  9. Dann den restlichen Teig jeweils darüber geben.
    Dann den restlichen Teig jeweils darüber geben.

  10. Auf jeden Muffin noch nach Belieben geriebenen Käse geben.
    Auf jeden Muffin noch nach Belieben geriebenen Käse geben.

  11. Die Muffin Backform in den vorgeheizten Backofen geben sowie den Kurzzeitmesser auf 25 Minuten stellen.

  12. Nach 25 Minuten die Garprobe mit dem Holzspieß machen. Sollte noch flüssiger Teig am Holzspieß hängen, muss die Backzeit noch etwas verlängert werden.

  13. Die Muffins etwas abkühlen lassen, bevor sie aus den Papier Backformen genommen werden.

  14. Wer mag, garniert sie noch mit frischem Basilikum oder Tomaten.
    Wer mag, garniert sie noch mit frischem Basilikum oder Tomaten.

  15. Guten Appetit!
    Guten Appetit!

Rezepthinweise

Hast Du Fragen, Kritik oder Anregungen zum Rezept oder das Rezept schon ausprobiert? Dann hinterlass mir in den Kommentaren doch gerne Deine Meinung, stell Deine Fragen oder mach gerne Verbesserungsvorschläge. Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Hast Du Fragen, Kritik oder Anregungen zum Rezept oder das Rezept schon ausprobiert? Dann hinterlass mir in den Kommentaren doch gerne Deine Meinung, stell Deine Fragen oder mach gerne Verbesserungsvorschläge. Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Kommentare

Kommentar verfassen

muffins herzhafte muffins pesto pesto allo genovese rezept frühling snacks frühstück abendbrot snack buffet ostern backen ohne zucker muffins ohne zucker selbst gebacken selbst gemacht kleine kuchen gemüsekuchen