Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Zitronen-Buttermilch-Eis mit Himbeerspiegel

Zitronen-Buttermilch-Eis mit Himbeerspiegel

Zitronen-Buttermilch-Eis mit Himbeerspiegel ist die ideale Erfrischung an einem heißen Sommertag. Heute war es also wieder einmal so weit. Meine Kinder hatten hitzefrei, d.h. eine Erfrischung musste möglichst schnell herbei gezaubert werden. Das ist auch kein Problem. Also, habe ich schnell nachgeschaut, welche Zutaten mir zur Verfügung standen. Da lagen doch glatt noch drei Zitronen in der Obstschale, die man für eine sommerliche Erfrischung gut verwenden kann. Des weiteren fand ich noch etwas Buttermilch sowie Sahne und schon konnte es losgehen. Als ich im Gefrierschrank auch noch tiefgefrorene Himbeeren entdeckte war für mich klar, dass ich ein Zitronen-Buttermilch-Eis mit einem Himbeerspiegel mache. Da ich für mein Rezept wieder einmal tiefgefrorene Himbeeren verwendet habe, mussten diese natürlich vorbereitend aufgetaut werden. Wer frische Himbeeren zur Verfügung hat, kann diese selbstverständlich auch für den Himbeerspiegel verwenden. Ich pürierte die aufgetauten Himbeeren einfach, weil uns die Kerne nicht stören.  Es gibt jedoch Menschen, die diese Kerne überhaupt nicht mögen. In diesem Fall kann man die aufgetauten Himbeeren durch ein Sieb streichen und das so gewonnene Püree als Himbeerspiegel verwenden.

Für die Zubereitung des Zitronen-Buttermilch-Eis mit Himbeerspiegel braucht man die folgenden Küchengeräte und -utensilien:

  • Eismaschine
  • Eisportionierer
  • Zitruspresse
  • Pürierstab
  • Messbecher
  • 2 Schüsseln
  • Sieb
  • hoher Rührbecher
  • Obstmesser
  • Schneidbrett
  • Wiegemesser
  • Handrührgerät
  • Reibe
  • Esslöffel
  • Teigschaber
  • Dessertteller
  • Gefrierdose, falls noch etwas Eis übrig bleibt

Rezept zu „Zitronen-Buttermilch-Eis mit Himbeerspiegel“

Zutaten

  • 150 g Himbeeren für den Himbeerspiegel
  • 2 EL Zucker für den Himbeerspiegel
  • 200 ml Zitronensaft für das Eis
  • 400 ml Buttermilch für das Eis
  • 200 ml Schlagsahne für das Eis
  • 1 Pck. Sahnesteif für das Eis
  • 6 EL Zucker für das Eis
  • 1 Pck. Vanillezucker für das Eis
  • 1 EL gehackte Zitronenmelisse für das Eis
  • n. B. Vollmilchkuvertüre zum Dekorieren

Anleitung

  1. Falls tiefgefrorene Himbeeren verwendet werden, gibt man diese in eine kleine Schüssel und lässt sie auftauen.

  2. Wer mag und Biozitronen verwendet, kann etwas Zitronenschalenabrieb zum Garnieren verwenden. Dafür eine Zitrone waschen, etwas Schale mit einer Reibe abreiben und beiseite stellen. Dann die Zitronen halbieren und auspressen.
    Wer mag und Biozitronen verwendet, kann etwas Zitronenschalenabrieb zum Garnieren verwenden. Dafür eine Zitrone waschen, etwas Schale mit einer Reibe abreiben und beiseite stellen. Dann die Zitronen halbieren und auspressen.

  3. Zu dem Zitronensaft den Zucker sowie den Vanillezucker hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.

  4. Anschließend die Buttermilch dazugeben und erneut alles gut miteinander verrühren.

  5. Danach die Schlagsahne in den hohen Rührbecher geben, Sahnesteif hinzugeben und die Sahne steif schlagen. Die Schlagsahne unter die Zitronen-Buttermilch-Masse heben und alles erneut miteinander verrühren.

  6. Die so entstandene Creme für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  7. In der Zwischenzeit die Zitronenmelisse unter kaltem Wasser abbrausen, etwas trocken schütteln, Blätter abzupfen und mit dem Wiegemesser zerkleinern.
    In der Zwischenzeit die Zitronenmelisse unter kaltem Wasser abbrausen, etwas trocken schütteln, Blätter abzupfen und mit dem Wiegemesser zerkleinern.

  8. Die Creme aus dem Kühlschrank holen und die kleingehackte Zitronenmelisse unterrühren. Alles in die Eismaschine geben und warten bis diese fertig ist (meine schaltet automatisch ab und kühlt nach).

  9. Zwischenzeitlich die aufgetauten Himbeeren mit dem Zucker pürieren. Wenn man die Himbeerkerne nicht im Himbeerpüree haben möchte, dieses einfach durch ein Sieb passieren.
    Zwischenzeitlich die aufgetauten Himbeeren mit dem Zucker pürieren. Wenn man die Himbeerkerne nicht im Himbeerpüree haben möchte, dieses einfach durch ein Sieb passieren.

  10. Wer mag, kann das Eis mit Kuvertüre garnieren. Dafür die Kuvertüre mit einem scharfen Messer hobeln.
    Wer mag, kann das Eis mit Kuvertüre garnieren. Dafür die Kuvertüre  mit einem scharfen Messer hobeln.

  11. Nun den Dessertteller vorbereiten. Also die Vollmilchkuvertüre und das Himbeerpürree auf den Teller geben.

  12. Abschließend das Eis mit dem Teigschaber aus dem Eisbehälter holen, auf den Dessertteller geben und die Erfrischung genießen.
    Abschließend das Eis mit dem Teigschaber aus dem Eisbehälter holen, auf den Dessertteller geben und die Erfrischung genießen.

Kommentare

Kommentar verfassen

Buttermilcheis Dessert Rezept Zitronen-Buttermilch-Eis mit Himbeerspiegel selbstgemachtes Eis sommerliche Erfrischung Zitrone Zitronenmelisse