Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Süße Schupfnudelpfanne

Süße Schupfnudelpfanne

Bei der Hitze, die wir in der letzten Zeit hatten, wollte ich oft nicht lange in meiner Küche am heißen Herd zu stehen. Es sollte daher häufig einfach schnell gehen mit der Zubereitung unseres Mittagessens. Oft hatte ich auch gar keine große Lust auf richtig deftige Gerichte und jeden Tag Salat mag man ja auch nicht essen. Daher musste ab und zu eine schnelle Alternative gefunden werden.

Als ich noch ein Kind war, gab es im Sommer süße Gerichte auch als Hauptmahlzeiten. Ich erinnere mich noch gerne an die leckere Fruchtsuppe, die meine Mutter für meine Geschwister und mich im Sommer zubereitet hat.

Neulich hatte ich ein halbes Gläschen rote Grütze übrig. In meinem Kühlschrank lag auch noch eine Packung Schupfnudeln. Ich fragte mich, ob man diese beiden Zutaten wohl miteinander kombinieren kann. Also warf ich einen Blick auf die Packungsbeschreibung der Schupfnudeln. Dort werden sie einerseits als herzhaftes Pfannengericht mit Fleisch und Sauerkraut empfohlen und andererseits wird auch eine süße Variante mit Zimt, Zucker und Apfelmus vorgeschlagen.

Na also, dann kann man für die Kartoffelnudeln garantiert auch fertige rote Grütze und frische Beeren verwenden.

Vorbemerkungen zum Rezept

Das Rezept wird für zwei erwachsene Personen zubereitet. Um diesem süßen Pfännchen etwas Frische zu verleihen wird zu dem Öl etwas Abrieb einer Limette in die Pfanne gegeben. Alternativ kannst Du natürlich auch Zitronenzeste nehmen.

Die Idee mit dem Zimt und Zucker finde ich spannend und ich werde deshalb vor der Zubereitung der Schupfnudeln gehobelte Mandeln in einer Mischung aus Butter, Zimt und Zucker karamellisieren.

Die Schupfnudeln werden mit einer fertigen roten Grütze, frischen Beeren, den karamellisierten Mandeln und Zitronenmelisse serviert.

Klingt das nicht verlockend? Wenn ich Dir jetzt noch verrate, dass alles super schnell fertig und super lecker ist, hast Du dann Lust das Rezept auszuprobieren?

Dann mach es Dir gemütlich und lies Dir alles ganz in Ruhe durch.

Küchengeräte und -utensilien

  • Küchenwaage
  • Zestenreibe
  • Pfanne
  • Pfannenwender
  • Teelöffel
  • Esslöffel
  • Sieb
  • Papierküchentücher (zum Trocknen der Beeren und der Zitronenmelisse)
  • kleines Schälchen
  • Herd
  • 2 Essteller

Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachmachen!

Du findest mich übrigens auch auf Social Media. Hast Du schon die roten Buttons oben auf dieser Seite gesehen? Klicke sie an und folge mir auch auf Instagram, Twitter und Facebook, denn ich zeige dort Sachen, die es nicht unbedingt auf dem Blog gibt. Also, folge mir und verpasse nichts! 😉 Manchmal mache ich in meiner Instagram Story auch Umfragen, so dass Du auf diese Weise ab und zu aktiv mitbestimmen kannst, was ich als nächstes Rezept mache.

Wenn Du dieses Rezept nachmachst, zeig mir Deine Fotos doch gerne auf Instagram unter dem Hashtag: #kochfokusde, damit ich sie dort finde und in meiner Instagram Story teilen kann.

Rezept zu „Süße Schupfnudelpfanne“

Zutaten

  • 3 EL Mandeln gehobelt, etwa 25 g
  • 1 TL Butter
  • 2 TL Zucker
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 300 g Schupfnudeln
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Limettenzeste je nach Geschmack auch mehr
  • nach Belieben Zitronenmelisse
  • nach Belieben rote Grütze Fertigprodukt

Anleitung

  1. Die Beeren vorbereitend waschen, im Sieb abtropfen lassen und mit Papierküchentüchern vorsichtig trocknen. Ebenso die Zitronenzeste kurz mit kaltem Wasser abbrausen und mit einem Papiertuch trocknen.

  2. Den Zucker und den Zimt miteinander vermischen.

  3. Die Butter in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze schmelzen.

  4. Die Zimt und Zucker Mischung zu der Butter in die Pfanne geben.

  5. Die gehobelten Mandeln hinzufügen, dann und wann wenden, bis sie schön braun angebraten sind.
    Die gehobelten Mandeln hinzufügen, dann und wann wenden, bis sie schön braun angebraten sind.

  6. Die Mandeln in ein Schälchen geben und zunächst beiseite stellen. Tipp: Du kannst das Schälchen vom Zimt und Zucker dafür verwenden.

  7. Die Pfanne nun reinigen.

  8. Die Limette gründlich waschen, abtrocknen und mit der Zestenreibe die Zesten von der Limette abreiben.
    Die Limette gründlich waschen, abtrocknen und mit der Zestenreibe die Zesten von der Limette abreiben.

  9. Das Sonnenblumen in die gereinigte Pfanne geben, die Limettenzesten sowie die Schupfnudeln hinzufügen.

  10. Die Schupfnudeln bei mittlerer Hitze schön anbraten.

  11. Wenn sie fertig gebraten sind, werden sie auf die Teller gegeben.
    Wenn sie fertig gebraten sind, werden sie auf die Teller gegeben.

  12. Dann die rote Grütze auf die fertigen Schupfnudeln geben.
    Dann die rote Grütze auf die fertigen Schupfnudeln geben.

  13. Danach mit der roten Grütze, den Mandeln und der Zitronenmelisse garnieren.
    Danach mit der roten Grütze, den Mandeln und der Zitronenmelisse garnieren.

  14. Guten Appetit!
    Guten Appetit!

Rezepthinweise

Hast Du Fragen, Kritik oder Anregungen zum Rezept oder das Rezept schon ausprobiert? Dann hinterlass mir in den Kommentaren doch gerne Deine Meinung, stell Deine Fragen oder mach Verbesserungsvorschläge. Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Kommentare

Kommentar verfassen

süße schupfnudeln süße schupfnudelpfanne schupfnudeln schnelle küche sommerrezept einfaches essen schnelles hauptgericht rezept mehlspeisen hauptspeise süße hauptspeise mittagessen süßes mittagessen schnelles mittagessen einfaches rezept für mittagessen