Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Schokofrüchtchen

Schokofrüchtchen

Gerade habe ich mir überlegt, dass man getrocknete Früchte auch ein wenig aufpeppen kann. Das geht ganz einfach – habe ich mir gerade so überlegt. Viel schwieriger erscheint mir die Aufgabe, diese Schokofrüchtchen hier auch in eine meiner Kategorien unterzubringen. Es gibt Tage, an denen hat man aber auch Probleme … So, ich überlege mir für das Unterbringen meiner Früchtchen noch etwas – versprochen.

Während ich hier so schreibe und überlege, kommt mir doch glatt de Idee, dass man die Schokofrüchtchen auch ein wenig aufpeppen kann. Aufpeppen ist übrigens ein Wort, das die Autokorrektur überhaupt nicht mag. Jedesmal wird es durch „aufpumpen“ ersetzt – also ehrlich! Wenn Ihr also in meinem Text noch irgendwo ein Wort wie „aufpumpen“ findet, dann müsst Ihr quasi als Eure eigene Autokorrektur „aufpeppen“ dafür einsetzen.

So nun aber wieder zu eigentlichen Thema. Ich verwende hier Trockenfrüchte, denn  zum einen finde ich die auch sehr köstlich und somit haben sie auch mal ein klein wenig Beachtung verdient und zum anderen ist es im Winter nicht so einfach gutes, frisches Obst zu kaufen, dass auch noch für einen Schokoladenüberzug geeignet ist. Wenn ich so meine Vorräte betrachte, dan gibt es in erster Linie getrocknete Aprikosen, getrocknete Feigen und getrocknete Apfelringe. Also auf die Früchte fertig, los und  aufpumpen ;-).

Küchengeräte und -utensilien

  • 2 Kochtöpfe
  • Esslöffel (oder Silikonspatel)
  • Kochlöffel
  • Teelöffel
  • Küchenwaage
  • Messer
  • Küchenbrett
  • 3 kleine Teller
  • großer Teller
  • Küchenwaage
  • Pfanne

This recipe is also available in English, just click here.

Rezept zu „Schokofrüchtchen“

Zutaten

  • 200 g dunkle Kuvertüre
  • 250 g Trockenfrüchte ich verwende Feigen, Aprikosen und Apfelringe
  • 1 TL Kokosnussöl alternativ geschmacksneutrales Speiseöl
  • n. B. Pistazien
  • n. B. Mandeln gehobelt
  • n. B. Kokosraspel

Anleitung

  1. Zunächst die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, auf einen Teller geben und beiseite stellen, wenn sie gebräunt sind
    Zunächst die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, auf einen Teller geben und beiseite stellen, wenn sie gebräunt sind

  2. Außerdem die Koksraspeln und die Mandeln jeweils auf einen Teller geben.
    Außerdem die Koksraspeln und die Mandeln jeweils auf einen Teller geben.

  3. Nun die dunkle Kuvertüre zunächst in kleine Stücke schneiden.
    Nun die dunkle Kuvertüre zunächst in kleine Stücke schneiden.

  4. Dann die Schokoladenstücke und einen Teelöffel Kokosnussöl (alternativ das Speiseöl) in den Topf geben und alles bei geringer Hitze und unter Rühren zum Schmelzen bringen.

  5. Wenn die Schokolade dann geschmolzen ist, kann man die einzelnen Früchte zum Teil mit der dunklen Kuvertüre überziehen und sofort in den Koksraspeln, Pistazien oder Mandelblättchen wälzen und zum Abkühlen auf den großen Teller legen. Tipp: Ich dippe die Früchte in die Schokolade, um sie teilweise mit der geschmolzenen Kuvertüre zu überziehen.
    Wenn die Schokolade dann geschmolzen ist, kann man die einzelnen Früchte zum Teil mit der dunklen Kuvertüre überziehen und sofort in den Koksraspeln, Pistazien oder Mandelblättchen wälzen und zum Abkühlen auf den großen Teller legen. Tipp: Ich dippe die Früchte in die Schokolade, um sie teilweise mit der geschmolzenen Kuvertüre zu überziehen.

  6. Lasst Euch die Schokofrüchtchen schmecken!
    Lasst Euch die Schokofrüchtchen schmecken!

Kommentare

Kommentar verfassen

Früchte in Schokolade Schokofrüchtchen Schokolade Snack Trockenfrüchte