Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Mediterranes Fladenbrot

Mediterranes Fladenbrot

Mediterranes Fladenbrot essen meine Familie und ich im Sommer gern als Ersatz für eine Pizza. Man kann dieses Brot herrlich nach dem eigenen Geschmack mit allem, was der Sommer zu bieten hat, belegen. Ich brate die in diesem Rezept verwendeten Zutaten, wie Zwiebel, Paprika, Tomate und Zucchini immer kurz in der Pfanne an, damit das Fladenbrot nicht zu lange im Ofen gebacken werden muss. Zum Belegen des Fladenbrotes verwende ich hier relativ große Salamischeiben. Wie bei allen Dingen, ist auch dies Geschmackssache. Bei meinem Mediterranen Fladenbrot wird die gesamte untere Hälfte belegt, in diesem Fall sind dies 6 Scheiben Salami.

Für die Zubereitung des Mediterranen Fladenbrotes braucht man die folgenden Küchengeräte:

  • Pfanne
  • Pfannenwender
  • Gemüsemesser
  • Schneidbrett
  • Sparschäler
  • Topflappen
  • Backofen
  • Backblech
  • Backpapier
  • Menümesser
  • Brotmesser

Rezept zu „Mediterranes Fladenbrot“

Zutaten

  • 1 Fladenbrot
  • 125 g Kräuterbutter
  • 1 rote Paprika
  • 1 kl. Zucchini
  • 2 Strauchtomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 6 Scheiben Salami die Anzahl hängt von der Größe der Scheiben ab
  • 1 Kugel Mozzarella
  • n. B. Zitronenpfeffer frisch aus der Gewürzmühle
  • n. B. Rapsöl
  • n. B. Salz

Anleitung

  1. Vorbereitend den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

  2. Zunächst etwas Rapsöl in die Pfanne geben und bei niedriger Temperatur erhitzen. In der Zwischenzeit wird die Zwiebel geschält und in Würfel geschnitten (siehe dazu auch kochfokus.de/allgemein/zwiebeln-in-wuerfel-schneiden/), bevor sie in die Pfanne gegeben wird.

  3. Nun werden die Tomaten, die Zucchini und die Paprika vorbereitet, also erst einmal unter laufendem, kaltem Wasser gewaschen und verarbeitet (die einzelnen Arbeitsschritte dazu siehe kochfokus.de/rezepte/bunter-sommerlicher-salat/). Die Tomaten, die Zucchini und die Paprika noch in kleine Stücke schneiden und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Alles kurz anbraten und dann beiseite stellen.

  4. Danach das Fladenbrot durch einen Querschnitt halbieren und beide Hälften mit der Kräuterbutter bestreichen.

  5. Anschließend die Salami auf der unteren Brothälfte verteilen.

  6. Jetzt das angebratene Gemüse aus der Pfanne nehmen und auf die Salamischeiben geben. Tipp: Das Gemüse ist sehr saftig, beim Verteilen darauf achten, das der Saft in der Pfanne bleibt, damit das Fladenbrot nicht zu weich wird. Man kann nun auch noch frisches Basilikum u. a. mediterrane Kräuter zum Würzen verwenden. Meine Kräuterbutter gibt jedoch genügend Würze her, so dass ich auf weitere Kräuter verzichte.
    Jetzt das angebratene Gemüse aus der Pfanne nehmen und auf die Salamischeiben geben.
Tipp: Das Gemüse ist sehr saftig, beim Verteilen darauf achten, das der Saft in der Pfanne bleibt, damit das Fladenbrot nicht zu weich wird. Man kann nun auch noch frisches Basilikum  u. a. mediterrane Kräuter zum Würzen verwenden. Meine Kräuterbutter gibt jedoch genügend Würze her, so dass ich auf weitere Kräuter verzichte.

  7. Im Anschluss daran den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf die Gemüseschicht geben.

  8. Abschließend das Backblech auf die mittlere Einschubleiste in den vorgeheizten Backofen schieben. Solange backen, bis der Mozzarella schön zerläuft.
    Abschließend das Backblech auf die mittlere Einschubleiste in den vorgeheizten Backofen schieben. Solange backen, bis der Mozzarella schön zerläuft.

Kommentare

Kommentar verfassen

Fladenbrot Pizza Rezept Mediterranes Fladenbrot Sommergemüse sommerliches Hauptgericht