Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Herrlich saftiger, sommerlicher Zitronenkuchen

Herrlich saftiger, sommerlicher Zitronenkuchen

Seit geraumer Zeit frage ich mich, was  man tun muss, um einen richtig herrlich, saftigen sommerlichen Zitronenkuchen zu backen. In vielen Rezepten wird der Kuchen fast komplett mit Zitronenglasur überzogen. Das wiederum macht den Kuchen für meinen Geschmack eher zuckersüß als saftig, aber das ist natürlich wieder einmal nur eine Geschmacksfrage. Aus diesem Grunde hat mich diese Lösung nicht zufrieden gestellt. Außerdem „besprenkle“ ich meinen Kuchen lieber nur mit Glasur. Also heißt es weiter experimentieren.

Manchmal ist es der Zufall, der uns auf die Sprünge hilft. So auch bei mir in und meinem Vorhaben, einen herrlich saftigen, sommerlichen Zitronenkuchen zu backen. Als ich mir neulich Foodphotos anderer Foodblogger angeschaut habe, weckte ein köstlich aussehender „Dark Chocolate Zucchini Brownie“ mein Interesse. In diesem Rezept wurden allerdings nicht nur die für Brownies üblichen Zutaten verwendet, sondern es wurde eine pürierte Zucchini hinzugefügt (für alle Brownie Fans hier geht es zu diesen Brownies https://samskitchenblog.com/2016/08/12/avocado-and-dark-chocolate-gooey-brownies-with-coconut-ganache-gluten-and-nut-free/).

Damit war mir auf einmal ganz schlagartig klar, was ich tun musste, denn etwas, das mit Schokolade funktioniert, muss doch auch bei einer Zitrone glücken, oder? Ich glaube, es ist jedenfalls einen Versuch wert.

Deswegen habe ich mir eine halbe Zucchini geschnappt, diese fein geraspelt und einen herrlich saftigen Zitronenkuchen gebacken.

Küchengeräte und -utensilien

  • 2 Rührschüsseln
  • kleine Schüssel
  • hohes Gefäß
  • Handrührgerät mit Rührbesenaufsatz oder Küchenmaschine
  • Küchenwaage
  • Teelöffel
  • Esslöffel
  • Zituspresse
  • Schneidbrett
  • Obstmesser
  • Reibe
  • kleines Glas
  • Springform
  • Zeitmesser
  • Backofen
  • Backpapier
  • Holzstäbchen

Schaut Euch das Rezept in Ruhe an und habt viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept zu „Herrlich saftiger, sommerlicher Zitronenkuchen“

Zutaten

  • 4 Eier Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 150 g Zitronenschalenabrieb
  • 250 g Butter
  • 1 Zitrone
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 kl. Zucchini
  • 1 EL Zitronensaft
  • 50 g Puderzucker

Anleitung

  1. Zuerst die Eier und die Butter aus Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen können. Außerdem Springform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Danach die Eier trennen, die Eigelbe in die Rührschüssel geben und das Eiweiß in ein hohes Gefäß geben.

  3. Zu den Eiweißen eine Prise Salz in Schüssel hinzufügen und das Eiweiß steif schlagen.
    Zu den Eiweißen eine Prise Salz in Schüssel hinzufügen und das Eiweiß steif schlagen.

  4. Nun die Eigelbe aufschlagen, dann Zucker, Zitronenschalenabrieb und Vanillezucker dazu geben und alles schaumig schlagen.
    Nun die Eigelbe aufschlagen, dann Zucker, Zitronenschalenabrieb und Vanillezucker dazu geben und alles schaumig schlagen.

  5. Danach die weiche Butter zur Zucker-Eigelb-Mischung geben und alles gut miteinander verrühren.

  6. Die Zitrone auspressen, einen Esslöffel davon in ein kleines Glas geben, dies beiseite stellen und den restlichen Saft dazu geben.
    Die Zitrone auspressen, einen Esslöffel davon in ein kleines Glas geben, dies beiseite stellen und den restlichen Saft dazu geben.

  7. In einer zweiten Schüssel zunächst das Mehl mit dem Backpulver vermengen, dann hinzufügen und alles gut miteinander vermengen.

  8. Anschließend, die Zucchini waschen, halbieren und eine halbe Zucchini reiben.
    Anschließend, die Zucchini waschen, halbieren und eine halbe  Zucchini reiben.

  9. Danach sowohl die geriebene Zucchini als auch das steif geschlagene Eiweiß unter den Teig heben.
    Danach sowohl die geriebene Zucchini als auch das steif geschlagene Eiweiß unter den Teig heben.

  10. Den Teig in die vorbereitete Springform geben, diese auf den mittleren Einschub des vorgeheizten Backofens geben, Zeitmesser auf 50 Minuten stellen und den Kuchen backen.

  11. Zwischenzeitlich die Glasur zubereiten. Dafür den Puderzucker in eine kleine Schüssel geben, den Zitronensaft hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.

  12. Nach 50 Minuten mit dem Holzstäbchen prüfen, ob der herrlich saftige, sommerliche Zitronenkuchen fertig ist. Wenn er nicht fertig ist, die Backzeit einfach ein wenig verlängern.

  13. Den fertig gebackenen Kuchen dann aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter geben und etwas auskühlen lassen.
    Den fertig gebackenen Kuchen dann aus dem Backofen nehmen, auf ein Kuchengitter geben und etwas auskühlen lassen.

  14. Danach den Kuchen mit dem Guss besprenkeln.
    Danach den Kuchen mit dem Guss besprenkeln.

  15. Lasst Euch den saftigen Zitronenkuchen schmecken!

Rezepthinweise

Es hat sich gelohnt, die geriebene Zucchini zum Teig hinzuzufügen. Das Resultat ist ein wirklich schön saftiger und sommerlich leichter Zitronenkuchen.

Es hat sich gelohnt, die geriebene Zucchini zum Teig hinzuzufügen. Das Resultat ist ein wirklich schön saftiger und sommerlich leichter Zitronenkuchen.

Kommentare

Kommentar verfassen

Zitronenkuchen Rührteig selbstgemacht Zucchini Zitronenkuchen mit Zucchini backen Gebäck Kuchen Zitrusfrucht saftig Sommer