Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Gastbeitrag: Croissant Pralinée

Gastbeitrag: Croissant Pralinée

Hallo Ihr Lieben! Im Dezember 2016 war ich zu Gast auf dem wunderschönen Blog Kleines Kuliversum von Jill. Heute freue ich mich, dass Jill nun bei mir zu Besuch ist und sie hat uns etwas sehr Köstliches mitgebracht, aber jetzt kommt Jill selbst zu Wort:

Hallo!

Ich freue mich sehr, bei Gabi zu Gast sein zu dürfen. Ich bin Jill und komme aus dem kleinen Ländchen Luxemburg. Auf meinem Blog Kleines Kuliversum tobe ich mich aus und zeige neben traditionellen luxemburgischen Rezepten auch Gerichte aus aller Welt. Ich habe euch heute einen kleinen und gesunden Snack mitgebracht und hoffe sehr, dass er euch gefällt :o)

Heute habe ich euch auch etwas kleines aus meiner Heimat mitgebracht. Ich bin mir nicht sicher, aber ihr kennt diese Art Croissants bestimmt auch: Croissant Pralinée. Bei uns gibt es die beim Bäcker immer mit einer Mandelfüllung und sehr viel Zucker. In meinem Rezept habe ich diese Variante aber ein bisschen gesünder gemacht und den Zucker durch Datteln und Honig ersetzt. Anstatt Mandeln habe ich Haselnüsse ausgewählt, da diese sehr gut zu den Datteln schmecken.

Das Rezept ist auch sehr einfach umzusetzen und ihr könnt sie auch problemlos einfrieren und morgens z. B. dann im Ofen wieder aufbacken. Dann habt ihr frische Croissants und müsst nicht unbedingt zum Bäcker fahren um welche zu kaufen.

Rezept zu „Gastbeitrag: Croissant Pralinée“

Zutaten

  • 2 Packungen Blätterteig rund
  • 200 g Datteln entsteint
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Honig
  • 100 g Haselnüsse

Anleitung

  1. Die Datteln unbedingt vor dem verarbeiten über Nacht in Wasser einweichen und dann klein schneiden.

  2. Haselnüsse in einer Pfanne rösten, abkühlen lassen und schälen.

  3. Alle Zutaten, bis auf den Blätterteig, in einem Mixer fein mixen. Nach und nach etwas lauwarmes Wasser hinzugeben (ca 50-100ml) bis ihr eine cremige Konsistenz bekommt.

  4. Ofen auf 180 Grad vorheizen.

  5. Blätterteig ausrollen und die Creme gleichmässig verteilen, in wie eine Torte in 16 Stücke schneiden und dann vom großen Ende aus aufrollen, wie bei einem Croissant.

  6. Die Croissants für 15-20 Minuten im Ofen backen und abkühlen lassen. Bon Appétit!
    Die Croissants für 15-20 Minuten im Ofen backen und abkühlen lassen. Bon Appétit!

Kommentare

Kommentar verfassen

backen Blätterteig Croissants Gastbeitrag: Croissant Pralinée Gebäck Kleingbäck selbst gemacht süß und gesund