Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Eisbärtatzen

Eisbärtatzen

Also eigentlich ist es ja ganz schön komisch bei diesen Temperaturen laufend in der Küche zu stehen und Weihnachtsgebäck zu backen, oder? Bei uns ist es heute richtig warm. Geht es Euch auch so oder hängt Eure Weihnachtsstimmung nicht vom Wetter ab?

Heute versuche ich die Weihnachtsstimmung  etwas heraus zu kitzeln, indem ich Eisbärtatzen mache. Mal sehen, ob das klappt.  Gemeint ist damit einerseits die Weihnachtsstimmung und andererseits auch der Umgang mit dem Spritzbeutel. Was das Backen von Spritzgebäck mit Spritzbeutel betrifft, bin ich nämlich absolute Anfängerin. Nichtsdestotrotz wage ich diesen Versuch, denn im Falle eines Falles kommt es auf den Geschmack an und was den betrifft, habe ich keine Bedenken.

Außerdem gehören Bärentatzen traditionell zu Weihnachten. Warum sollten Eisbärentatzen dann nicht auch unbedingt einen Platz auf dem Plätzchenteller finden? All diejenigen, die Schokolade lieben, werden auch dieses Spritzgebäck einfach mögen, denn für diese Tatzen wird Backkakao im Teig verwendet und außerdem werden sie mit weißer Kuvertüre überzogen. Alles in allem also eine wirklich schokoladige Angelegenheit. Die Eisbärtatzen kann man natürlich entweder selbst verspeisen, als Gastgeschenk bei Einladungen verwenden oder aber als kleines Weihnachtsgeschenk verpacken. Habt Ihr Lust, die Eisbärtatzen zu backen?

Küchengeräte und -utensilien

  • Küchenwaage
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät und Rührschüssel
  • Spritzbeutel mit großer Sterntülle
  • Backhandschuhe
  • Backpapier für 2 Bleche
  • 2 Backbleche
  • Backofenhandschuhe
  • Zeitmesser
  • Kochtopf
  • Esslöffel (oder Silikonspatel)
  • Messer
  • Küchenbrett

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eisbärtatzen
Eisbärtatzen

Rezept zu „Eisbärtatzen“

Zutaten

  • 250 g Butter weich
  • 100 g Puderzucker
  • 250 g Mehl
  • 50 g Mandeln gemahlen
  • 50 g Backkakao
  • 2 Eier Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 200 g weiße Kuvertüre
  • 1/2 EL Kokosnussöl alternativ geschmacksneutrales Speiseöl

Anleitung

  1. Vorbereitend die Butter aus dem Kühlschrank holen, damit sie auf Zimmertemperatur kommt. Außerdem die Backbleche mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Zuerst die Butter in Stücke schneiden, in die Küchenmaschine geben und cremig rühren.

  3. Danach den Puderzucker hinzufügen und so lange rühren, bis er sich aufgelöst hat.

  4. Nun das Mehl, den Backkakao, die Mandeln, die Prise Salz, den Zimt und die Eier zu der Butter-Zucker-Mischung geben und alles so lange durchrühren, bis eine geschmeidige Teigmasse entsteht.

  5. Den Teig nun aus der Küchenmaschine nehmen und in den Spritzbeutel geben und die Kekse mit etwas Abstand zueinander und auf die mit Backpapier ausgelegten Backbleche spritzen. Tipp: Damit die Tatzenform gelingt, habe ich zu Anfang die Sterntülle dicht auf das Backblech gesetzt und den Teig kräftig herausgedrückt, danach die Sterntülle vom Blech weg bewegt und weniger kräftig gedrückt.
    Den Teig nun aus der Küchenmaschine nehmen und in den Spritzbeutel geben und die Kekse mit etwas Abstand zueinander und auf die mit Backpapier ausgelegten Backbleche spritzen. Tipp: Damit die Tatzenform gelingt, habe ich zu Anfang die Sterntülle dicht auf das Backblech gesetzt und den Teig kräftig herausgedrückt, danach die Sterntülle vom Blech weg bewegt und weniger kräftig gedrückt.

  6. Die Backbleche auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens geben und etwa 10 – 15 Minuten backen.
    Die Backbleche auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens geben und etwa 10 – 15 Minuten backen.

  7. Wenn die Eisbärtatzen fertig sind, muss man sie auskühlen lassen, bevor man sie mit der Kuvertüre überzieht. Während die Tatzen auskühlen, wird die Kuvertüre zubereitet. Dafür die Kuvertüre zunächst in kleine Stücke schneiden.
    Wenn die Eisbärtatzen fertig sind, muss man sie auskühlen lassen, bevor man sie mit der Kuvertüre überzieht. Während die Tatzen auskühlen, wird die Kuvertüre zubereitet. Dafür die Kuvertüre zunächst in kleine Stücke schneiden.

  8. Dann die Schokoladenstücke und das Kokosnussöl (alternativ das Speiseöl) in den Topf geben und alles bei geringer Hitze und unter Rühren zum Schmelzen bringen.

  9. Wenn die Schokolade dann geschmolzen ist, kann man die einzelnen Eisbärtatzen zum Teil mit der weißen Kuvertüre überziehen. Tipp:Ich tunke die Tatzen nur zum Teil in die weiße Kuvertüre, damit man sie beim Verzehren noch gut anfassen kann.
    Wenn die Schokolade dann geschmolzen ist, kann man die einzelnen Eisbärtatzen zum Teil mit der weißen Kuvertüre überziehen. Tipp:Ich tunke die Tatzen nur zum Teil in die weiße Kuvertüre, damit man sie beim Verzehren noch gut anfassen kann.

Rezepthinweise

Bei mir wurde die Kuvertüre etwas zu dünn, so dass ich die Tatzen zweimal mit weißer Kuvertüre überzogen habe.

Mit diesem Rezept wünsche ich Euch nun frohe und gesegnete Weihnachtsfeiertage!

Bei mir wurde die Kuvertüre etwas zu dünn, so dass ich die Tatzen zweimal mit weißer Kuvertüre überzogen habe. Mit diesem Rezept wünsche ich Euch nun frohe und gesegnete Weihnachtsfeiertage!

Kommentare

Kommentar verfassen

DIY Geschenk Plätzchen Rezept Eisbärtatzen Spritzbeutel Spritzgebäck Weihnachtsbäckerei Weihnachtsgebäck