Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Cremige Kartoffelsuppe mit Safran veredelt

Cremige Kartoffelsuppe mit Safran veredelt

Heute habe ich eine richtig edle cremige Kartoffelsuppe für Dich. Hast Du schon einmal mit Safran gekocht? Ich habe es bei dieser Suppe zum ersten Mal ausprobiert und kann Dir das Ergebnis wärmstens zum Nachmachen empfehlen. Doch bevor ich Dir das Rezept zeige, möchte ich Dir zunächst einige Fakten über Safran geben.

Wissenswertes über Safran

  1. Safran ist das kostbarste Gewürz der Welt.
  2. Safran wird von Hand aus dem Herbstkrokus gepflückt.
  3. Nur 3 dunkelrote Fäden werden jeweils aus den Blütenkelchen gepflückt.
  4. Um 1 kg davon zu gewinnen muss man bis zu 200 000 dunkelrote Fäden pflücken. Das erklärt, warum es so wertvoll ist.
  5. Safran wird sowohl als Heilmittel als auch für die Zubereitung von Speisen verwendet.
  6. Safran schmeckt herb bis bitter.

Safran bei der Zubereitung von Speisen

Wer kennt sie nicht? Die Redewendung “Safran macht den Kuchen gel.” habe ich schon gehört, als ich noch klein war. In dieser Redewendung wird ein klares Merkmal vom Safran betont, nämlich seine Eigenschaft, Speisen intensiv zu färben.

Qualitativ hochwertigen Safran erkennst du unter anderem daran, dass die Fäden richtig trocken sind und sich nicht biegen lassen. Da sie wiederum richtig trocken sind, sollte man sie vor der Verarbeitung in eine warme Flüssigkeit geben, um den Safran einzuweichen.

Vorbemerkungen zum Rezept

Aus diesem Grund setze ich für die Kartoffelsuppe auch eine Safranbrühe an.

Vorab möchte ich noch erwähnen, dass sich die Mengenangaben sowohl bei den Kartoffeln als auch bei dem Gemüse auf geschälte bzw. geputzte Ware beziehen.

Bei dem sogenannten Harissa handelt es sich um eine Gewürzmischung aus Chilie, Knoblauch, Coriander, Cumin, Paprika und Salz.

Da ich eine cremige Suppe mache, schneide ich das Gemüse in Zeigefinger breite Stücke. Hierbei musst Du nicht ganz so gründlich zu sein, denn das Gemüse wird zum Schluss mit dem Pürierstab fein püriert.

Ich verwende gerne Sojasahne in der Küche. so auch bei dieser Suppe. Solltest Du diese nicht mögen, vertragen oder nicht im Haus haben, kannst Du natürlich auch süße Sahne verwenden.

Bist du neugierig geworden und möchtest die Kartoffelsuppe nachkochen? Dann mach es Dir gemütlich und schau Dir das Rezept ganz in Ruhe an, bevor Du loslegst.

Küchengeräte und -utensilien

  • Kochtopf
  • Suppenkelle
  • Rührlöffel
  • Sparschäler
  • Küchenmesser
  • Schneidbrett
  • Messbecher
  • Gefäß für die Safranbrühe
  • Pürierstab
  • Blitzkocher
  • Suppenteller
  • Blitzkocher
  • Herd

Du findest mich übrigens auch auf Social Media. Hast Du schon die roten Buttons oben auf dieser Seite gesehen? Klicke sie an und folge mir auch auf Instagram, Twitter und Facebook, denn ich zeige dort Sachen, die es nicht unbedingt auf dem Blog gibt. Also, folge mir und verpasse nichts! 😉

Wenn Du dieses Rezept nachmachst, zeig mir Deine Fotos doch gerne auf Instagram unter dem Hashtag: #kochfokusde, damit ich sie dort finde und in meiner Instagram Story teilen kann.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Rezept zu „Cremige Kartoffelsuppe mit Safran veredelt“

Zutaten

Suppe

  • 600 g Kartoffeln mehlig kochend
  • 200 g Möhren mittelgroß
  • 250 g Porree
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 2 Liter Wasser
  • 2 Esslöffel Instant Gemüsebrühe
  • Nach Belieben Salz
  • 2 Teelöffel Harissa je nach Geschmack
  • 1/2 Teelöffel Safranfäden
  • 125 ml Sojasahne

Topping

  • nach Belieben Safranfäden
  • nach Belieben Petersilie

Anleitung

  1. Zuerst die Kartoffeln schälen und in grobe Scheiben schneiden.
    Zuerst die Kartoffeln schälen und in grobe Scheiben schneiden.

  2. Die Möhren waschen, mit dem Sparschäler schälen und in grobe Stücke schneiden.
    Die Möhren  waschen, mit dem Sparschäler schälen und in grobe Stücke schneiden.

  3. Die Wurzelenden der Porreestangen abschneiden. Ebenso die grünen Blätter an den oberen Enden der Stangen abschneiden.

  4. Nun jeweils in das obere Ende ein Kreuz schneiden, das ein etwas bis in das Weiße des Porrees hineingeht. Die Porreestangen unter fließendem Wasser zunächst von außen abwaschen und danach biegt man die Blätter an der Stelle um, an der das Kreuz geschnitten wurde, so dass auch ein Teil des Inneren vom Porree von der Erde gereinigt wird.

  5. Den Porree auch in grobe Stücke schneiden.
    Den Porree auch in grobe Stücke schneiden.

  6. Das Öl in den Kochtopf geben und erhitzen.

  7. Die Kartoffeln und das restliche Gemüse darin bei mittlerer Hitze andünsten.
    Die Kartoffeln und das restliche Gemüse darin bei mittlerer Hitze andünsten.

  8. In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe zubereiten.

  9. Dafür zunächst das Wasser kochen. Tipp: Mit einem Blitzkocher spart dies Zeit und Strom.

  10. Das Instant Gemüsebrühepulver in den Messbecher geben und das kochende Wasser darüber gießen, damit die Instant Gemüsebrühe sich auflösen kann.

  11. Danach 50 ml von der Brühe abnehmen, die Safranfäden hineingeben, verrühren und eine Weile ziehen lassen.

  12. Die restliche Gemüsebrühe sowie die Sojasahne zum Gemüse mit den Kartoffeln in den Topf geben. Das Gemüse so lange kochen, bis es gar ist und mit den Gewürzen Salz und Harissa abschmecken. Zwischendurch immer mal wieder rühren.
    Die restliche Gemüsebrühe sowie die Sojasahne zum Gemüse mit den Kartoffeln in den Topf geben. Das Gemüse so lange kochen, bis es gar ist und mit den Gewürzen Salz und Harissa abschmecken. Zwischendurch immer mal wieder rühren.

  13. Nun die Safranbrühe und die Sojacreme hinzufügen. Alles nochmals kurz aufkochen lassen und mit dem Stabmixer die Suppe fein pürieren.

  14. Die Suppe anschließend auf Tellern anrichten, mit der Petersilie und/oder den Safranfäden garnieren.
    Die Suppe anschließend auf Tellern anrichten, mit der Petersilie und/oder den Safranfäden garnieren.

  15. Guten Appetit!
    Guten Appetit!

Rezepthinweise

Hast Du Fragen, Kritik oder Anregungen zum Rezept oder das Rezept schon ausprobiert? Dann hinterlass mir in den Kommentaren doch gerne Deine Meinung, stell Deine Fragen oder mach gerne Verbesserungsvorschläge. Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Hast Du Fragen, Kritik oder Anregungen zum Rezept oder das Rezept schon ausprobiert? Dann hinterlass mir in den Kommentaren doch gerne Deine Meinung, stell Deine Fragen oder mach gerne Verbesserungsvorschläge. Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Kommentare

Kommentar verfassen

kartoffelsuppe cremige kartoffelsuppe kartoffeluppe mit safran einfache kartoffelsuppe kartoffelsuppe gericht mit safran safran safran verwendung warum ist safran so teuer safran geschmack beste kartoffelsuppe rezept kartoffelsuppe püriert vegetarisch