Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Bunter, sommerlicher Salat

Bunter, sommerlicher Salat

In der heißen Jahreszeit essen wir gern leichte Gerichte. Oft ziehen wir einen Salat einem warmen Gericht vor. Das folgende Rezept stellt eine kleine Eigenkreation aus verschiedenen sommerlichen Gemüsearten dar, die ich gerne zu einem Salat verarbeite. Entstanden ist dieser Salat, als ich einmal keinen grünen Salat im Haus hatte, jedoch nicht nur Tomatensalat essen wollte und dennoch Appetit auf einen kleinen, frischen Imbiss hatte.

Für die Zubereitung braucht man die folgenden Küchenutensilien:

  •  Küchenwaage
  •  Salatschüssel
  •  Gemüsemesser
  •  Salatbesteck
  •  Wiegemesser mit Brett
  •  Schneidbrett
  •  Sparschäler
  • Teelöffel
  • Behälter, in dem das Dressing zubereitet wird

Rezept zu „Bunter, sommerlicher Salat“

Zutaten

  • 500 g Tomaten frische Tomaten
  • 1 Paprika Farbe nach Belieben
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund Basilikum frisch
  • 1 Zwiebel z. B. eine rote Zwiebel
  • n.B. Oregano frisch
  • n.B. Aceto Balsamico
  • n.B. Salz
  • n.B. Pfeffer frisch aus der Pfeffermühle

Anleitung

  1. Zunächst werden die Tomaten, die Paprika und die Zucchini vorbereitet, also erst einmal unter laufendem Wasser gewaschen.
    Zunächst werden die Tomaten, die Paprika und die Zucchini vorbereitet, also erst einmal unter laufendem Wasser gewaschen.

  2. Danach entstielt man die Tomaten, viertelt sie und entfernt mit Hilfe des Messers die Kerne. Nun werden sie in die Schüssel gegeben.

  3. Als nächstes wird die Paprika halbiert. Jetzt kann man den Stiel zusammen mit den Kernen ganz einfach herausbrechen. In der Paprika sind des weiteren die weißen Rippen zu entfernen. Sollten noch einige Kerne verblieben sein, kann man diese durch Klopfen leicht entfernen. Da die Paprika ohne Haut besser vertragen wird, schält man sie mit Hilfe des Sparschälers, bevor man sie in kleine Streifen schneidet und zu den Tomaten in die Schüssel gibt.

  4. Auch die Zucchini wird halbiert und dann werden die Kerne mit dem Teelöffel ausgeschabt. Nun die Zucchini noch zerkleinern und ebenfalls in die Schüssel geben.

  5. Nun wird die Zwiebel geschält und nach Belieben entweder in Ringe oder aber in Würfel geschnitten, bevor sie zu den übrigen Zutaten in die Schüssel gegeben wird.

  6. Jetzt gibt man einen Esslöffel Olivenöl in den Behälter, in dem das Dressing zubereitet wird. Dazu fügt man Aceto Balsamico. Die Menge möchte ich hier nicht vorgeben, denn man kann nach Belieben etwas mehr oder auch etwas weniger hinzugeben. Ebenso verhält es sich mit dem Salz und dem Pfeffer, Richtwert könnte jedoch jeweils ein Teelöffel sein. Es empfiehlt sich jedoch vorsichtiger zu würzen und lieber erst ein wenig abzuschmecken, bevor man ein zu würziges Dressing hat. Dieses Dressing gibt man über den Salat und vermengt alles vorsichtig mit Hilfe eines Löffels oder aber mit dem Salatbesteck.

  7. Die Kräuter Basilikum und Oregano werden vorsichtig gewaschen und trocken getupft. Nun werden sie auf das Wiegebrett gelegt, wo sie unter Zuhilfenahme des Wiegemessers gehackt werden. Man kann sie jedoch auch einfach mit den Händen zupfen. Abschließend werden sie auf den Salat gegeben. Wer mag und zur Verfügung hat, kann den Salat auch mit den gelben Blüten der Zucchini dekorieren. Als Beilage passt zu diesem Salat übrigens hervorragend ein Crostini.

Kommentare

Kommentar verfassen

Aceto Balsamico Olivenöl Paprika sommerlicher Salat Tomate Zucchini Zwiebel