Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Bratapfelkonfitüre eine Do It Yourself Last Minute Weihnachtsgeschenkidee

Bratapfelkonfitüre eine Do It Yourself Last Minute Weihnachtsgeschenkidee

Na, wie sieht es bei Dir so aus? Hat der Vorweihnachtsstress Dich schon voll im Griff? Ich hoffe, Du findest trotz all der Hektik um uns herum genügend Zeit und Muße, um die Weihnachtszeit zu genießen.

Falls Du noch auf der Suche nach Geschenken für Weihnachten bist, dann habe ich mit der Bratapfelkonfitüre genau das richtige DIY Last Minute Weihnachtsgeschenk für Dich.

Bratapfelkonfitüre lässt sich ganz einfach selbst machen und ist eine tolle Last Minute Weihnachtsgeschenkidee. Selbstgemachte Geschenke haben einen schönen, persönlichen Charakter. Man zeigt damit seine Wertschätzung für den Beschenkten, denn man nimmt Zeit und Mühe in Kauf, um etwas Individuelles zu verschenken. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit ist es schön, wenn man sich einmal mit Ruhe und Muße in seine Küche zurückziehen kann und für seine Lieben Geschenke selber machen kann.

Ich liebe es, der Hektik der Vorweihnachtszeit entfliehen zu können und in Ruhe zu überlegen, was ich verschenken könnte. Außerdem brauche ich mich auf diese Weise nicht,  in überfüllten Geschäften an hoffnungslos langen Schlangen an der Kasse anzustellen. Das ist doch schon ein Grund mehr, ein selbst gemachtes Geschenk aus der Küche zu verschenken.

Ich hoffe, Du bist neugierig geworden auf die Bratapfelkonfitüre. Viel Spaß beim Nachkochen!

Küchengeräte und -utensilien

  • möglichst großer Kochtopf
  • Kochlöffel
  • Pürierstab
  • Suppenkelle
  • Einfülltrichter
  • Obstmesser oder aber eventuell Apfelspalter
  • Schneidbrett
  • Sparschäler
  • Messbecher
  • kleines Schälchen
  • großes Schälchen
  • Marmeladengläser
  • Eieruhr
  • Topflappen oder Backofenhandschuhe

This recipe is available in English, too. Just click here.

Rezept zu „Bratapfelkonfitüre eine Do It Yourself Last Minute Weihnachtsgeschenkidee“

Zutaten

  • 1 Kg Äpfel
  • 1 Kg Gelierzucker 1:1
  • 100 g Mischung aus Rosinen und Cranberries
  • 100 ml Rum alternativ für Minderjährige Apfelsaft
  • 10 g Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 100 g Mandelstifte

Anleitung

  1. Die Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und in feine, dünne Spalten schneiden.
    Die Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und in feine, dünne Spalten schneiden.

  2. Den Vanillezucker und den Zimt miteinander vermengen und über die Äpfel geben.

  3. Nun wiegt man die Äpfel ab, um zu schauen, wie viel Gelierzucker man tatsächlich braucht. Der hier verwendete 1:1 Gelierzucker hat den Vorteil, dass man exakt die Menge an Zucker braucht, die dem Gewicht der Äpfel entspricht.

  4. Als nächstes mischt man die Früchte mit dem Gelierzucker in einem großen Topf und lässt diese Mischung mindestens 3 Stunden lang ziehen.

  5. Zwischenzeitlich gibt man den Rum in das Schälchen mit den Rosinen und Cranberries.

  6. Nun röstet man die Mandelstifte in der Pfanne und stellt sowohl die Mandelstifte als auch die Rosinen-Cranberry-Rum-Mischung beiseite.
    Nun röstet man die Mandelstifte in der Pfanne und stellt sowohl die Mandelstifte als auch die Rosinen-Cranberry-Rum-Mischung beiseite.

  7. Nach drei Stunden gibt man die Mandelstifte zu den Äpfeln und bringt das Ganze bei großer Hitze und unter ständigem Rühren zum Kochen. Währenddessen zerkleinert man die Früchte mit Hilfe des Pürierstabs. Man lässt die Masse ca. 4 Minuten kochen (dafür stellt man einfach den Kurzzeitwecker entsprechend ein). Etwa eine Minute vor dem Kochende fügt man die Cranberry-Rosinen-Rum-Mischung zur Konfitüre hinzu und mischt sie unter die Früchte.

  8. Bevor man die heiße Masse in die Gläser füllt, sollte man eine Gelierprobe durchführen. Dafür nimmt man den Kochlöffel aus der kochenden Konfitüre und lässt die heiße Masse abtropfen. Wird der letzte Tropfen fest, weiß man, dass auch die Konfitüre fest wird. Andernfalls muss man die Kochzeit ein wenig verlängern. Für das Einfüllen in die Gläser empfiehlt es sich, vorher die Handschuhe anzuziehen, denn die Konfitüre wird ja heiß bis knapp 1 cm unter den Rand der Gläser eingefüllt und somit wird auch das Marmeladenglas sehr heiß. Nun muss man die Gläser nur noch gut verschließen.

  9. Abschließend kann man noch eine Etikette mit einer Zutatenliste auf den Gläsern anbringen. Dafür entweder eine fertige Etikette mit der Zutatenliste bedrucken oder aber farbiges Papier mit der Angabe der Zutaten bedrucken und einfach mit transparentem Packpapier an den Gläsern befestigen. Letzteres hat den Vorteil, dass man das Papier leicht lösen kann, wenn der Inhalt geleert ist.

  10. Um die Gläser als Geschenk zu verpacken, kann man eine kleine Serviette auf dem Deckel befestigen, das Glas in durchsichtiger Folie verpacken oder aber einen kleinen Geschenkkarton basteln und es darin verpacken. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Viel Freude beim Verschenken!
    Um die Gläser als Geschenk zu verpacken, kann man eine kleine Serviette auf dem Deckel befestigen, das Glas in durchsichtiger Folie verpacken oder aber einen kleinen Geschenkkarton basteln und es darin verpacken. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Viel Freude beim Verschenken!

Kommentare

Kommentar verfassen

Bratapfelkonfitüre eine Do It Yourself Last Minute Weihnachtsgeschenkidee Geschenk Konfitüre einkochen Last minute Weihnachtsgeschenk Rezept Bratapfelkonfitüre schenken Weihnachten Weihnachtsgeschenkidee Weihnachtsleckerei