Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Barbecue-Joghurt-Orangen-Marinade

Barbecue-Joghurt-Orangen-Marinade

Barbecue-Joghurt-Orangen-Marinade ist eine fruchtige Würzsauce, die sich hervorragend zum Marinieren von Geflügelfleisch eignet. Die Grillsaison hat nun begonnen. Was liegt also näher als mariniertes Fleisch auf den Grill zu legen? Natürlich kann man dies bereits fertig im Supermarkt kaufen. Schließlich sieht das ja auch immer sehr appetitlich aus und oft ist es auch die eigene Bequemlichkeit, die uns zu solchen Käufen führt. Die jüngsten Fleischskandale schrecken mich jedoch etwas ab und ich möchte meinen Lieben und mir schließlich nur frisches Fleisch von guter Qualität servieren. Sicher kann ich dabei beim abgepackten Fleisch jedenfalls nicht sein. Deshalb kaufe ich gern Fleisch, das nicht mariniert ist. Hierbei kann ich problemlos überprüfen, ob es auch tatsächlich frisch ist.

Eine Marinade lässt sich übrigens problemlos selbst herstellen und man wird am Ende vielleicht vom Ergebnis so begeistert sein, dass man die ein oder andere Marinade bald selbst kreiieren möchte. Für alle Dinge, die schließlich und endlich gut sein sollen, muss man sich allerdings etwas Zeit nehmen. Die in diesem Rezept vorgestellte Marinade ist zwar sehr schnell hergestellt, das Fleisch sollte jedoch 4 bis 8 Stunden damit mariniert werden. Also, nur Mut …

Die hier angegebenen Mengen für die Zutaten reichen für 600 bis 700 g Fleisch.

Für die Zubereitung der Barbecue-Joghurt-Orangen-Marinade braucht man die folgenden Küchenutensilien:

  • Rührschüssel
  • Schneebesen
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • Gabel
  • Frischhaltebox/Kühlschrankbox
  • Zitruspresse
  • Wiegemesser
  • Brett
  • Küchentücher

Für dieses Rezept wurde mir die Orange als Zutat von familiaserra.de zur Verfügung gestellt.

Rezept zu „Barbecue-Joghurt-Orangen-Marinade“

Zutaten

  • 1 Orange
  • 1 EL Olivenöl
  • 1-2 TL Honig flüssiger
  • 3 EL Joghurt
  • n. B. Salz
  • n. B. Zitronenpfeffer frisch aus der Gewürzmühle
  • 1 EL Zitronenmelisse
  • 1 TL Senf
  • 600 g Putenschnitzel

Anleitung

  1. Zunächst die Orange pressen und den Saft in die Schüssel geben.
    Zunächst die Orange pressen und den Saft in die Schüssel geben.

  2. Danach die Zitronenmelisse unter fließendem, kaltem Wasser abbrausen, etwas trocken schütteln, vorsichtig mit Küchenpapier trocken tupfen, Blätter abzupfen und auf das Brett legen und mit dem Wiegemesser zerkleinern.

  3. Dann das Öl, den Honig und die Melissenblätter zum Orangensaft geben und alles miteinander vermengen.

  4. Jetzt den Joghurt und den Senf unterrühren und alles gut mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. Die Marinade zunächst beiseite stellen.

  6. Nun die Putenschnitzel unter kaltem Wasser waschen und mit dem Küchenpapier trockentupfen.

  7. Danach die Putenschnitzel in die Frischhaltebox legen und anschließend die Marinade über jedes Putenschnitzel geben.
    Danach die Putenschnitzel in die Frischhaltebox legen und anschließend die Marinade über jedes Putenschnitzel geben.

  8. Die Frischaltebox in den Kühlschrank geben und nach etwa 2 Stunden die Putenschnitzel wenden und von der anderen Seite marinieren.

  9. In der Zwischenzeit den Grill anzünden. Wenn die 4 Stunden vorbei sind, steht dann dem Grillvergnügen nichts mehr im Wege. Viel Spaß. Als Beilagen passen hier übrigens Kartoffeln (wie z. B. https://kochfokus.de/rezepte/bunter-nudelauflauf/ und https://kochfokus.de/rezepte/pommes-de-terre-romarin-au-four/) oder aber einfach Baguette.
    In der Zwischenzeit den Grill anzünden. Wenn die 4 Stunden vorbei sind, steht dann dem Grillvergnügen nichts mehr im Wege. Viel Spaß. Als Beilagen passen hier übrigens Kartoffeln (wie z. B. https://kochfokus.de/rezepte/bunter-nudelauflauf/ und https://kochfokus.de/rezepte/pommes-de-terre-romarin-au-four/) oder aber einfach Baguette.

Kommentare

Kommentar verfassen

Barbecue DIY Marinade Grillen Putenschnitzel marinieren Rezept Barbecue-Joghurt-Orange-Marinade