Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Zweierlei Orangen Cranberry Kekse

Zweierlei Orangen Cranberry Kekse

Gerade habe ich festgestellt, dass es nur noch 38 Tage bis Heiligabend sind. Ja, gibt es denn so etwas? Ich habe das Gefühl, die Zeit rennt in diesem Jahr noch viel schneller als letztes Jahr. Geht es Dir auch so?

Jetzt muss ich doch gleich mal ein neues Rezept für Kekse machen. Ich habe mir überlegt, dass es mal wieder Zeit für mürbe Kekse ist. Um es etwas genauer zu schreiben, ich mache zweierlei Orangen Cranberry Kekse. Allein der Gedanke an diese Kekse macht mir Appetit.

Womit läutest Du in diesem Jahr die Weihnachtsbäckerei ein? Vielleicht weißt Du es ja noch nicht so genau und bist noch auf der Suche nach Ideen. Dann kann Dir mit diesem Rezept schnell geholfen werden oder brauchst Du noch weitere Inspirationen? Kein Problem. Schau einfach mal hier bei meinen Weihnachtsrezepten nach.

Doch nun zurück zu meinen zweierlei Orangen Cranberry Keksen. Ich verwende für den Teig kalte Butter, die erst direkt zum Verarbeiten aus dem Kühlschrank geholt wird. Aus diesem Grund benutze ich auch eine Küchenmaschine zum Kneten des Teiges. Dabei muss man jedoch darauf achten, dass der Mürbeteig nicht zu lange geknetet wird und man sollte lieber noch ein klein wenig von Hand nacharbeiten.

Außerdem weiche ich die Cranberries quasi in den aufgeschlagenen Eiern ein. Diesen Tipp habe ich vor langer Zeit einmal in einem amerikanischen Rezept gelesen und schon unter anderem bei diesem Rezept angewendet.

Damit die Aromen den Teig schön durchziehen, arbeite ich hier quasi an zwei Tagen. Der Teig wird am Abend des ersten Tages zubereitet und ruht dann über Nacht im Kühlschrank. Folglich werden die Kekse dann erst am zweiten Tag gebacken.

Zweierlei Orangen Cranberry Kekse werden die Kekse dadurch, dass eine Teigrolle durch Hagelzucker gerollt wird und die andere Rolle nicht. Diese Kekse werden dafür jedoch nach dem Auskühlen mit einer Orangenglasur besprenkelt.

Bist Du auf den Geschmack gekommen?

Küchengeräte und -utensilien

  • Küchenwaage oder alternativ Messbecher
  • 2 Gabeln
  • 2 Rührschüsseln
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • Messer
  • scharfes Messer
  • Küchenmaschine alternativ Handrührgerät mit Knethaken
  • Frischhaltefolie
  • Backpapier für 2 Bleche
  • 2 Backbleche
  • Backofen
  • Kühlschrank
  • Keksdose
  • Zitruspresse
  • kleine Schüssel

Viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept zu „Zweierlei Orangen Cranberry Kekse“

Zutaten

  • 350 g Dinkelmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 150 g Butter kalt
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Orangenschalenabrieb
  • 2 Eier Größe M
  • 100 g Cranberries getrocknete
  • N. B. Hagelzucker
  • 40 g Puderzucker für die Glasur
  • 1 EL Orangensaft für die Glasur

Anleitung

  1. Tag 1: Zuerst die Eier in einer Rührschüssel etwas aufschlagen, die Cranberries einrühren und diese Mischung zum Ruhen in den Kühlschrank stellen.
    Tag 1: Zuerst die Eier in einer Rührschüssel etwas aufschlagen, die Cranberries einrühren und diese Mischung zum Ruhen in den Kühlschrank stellen.

  2. Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, mit dem Messer in kleine Stücke schneiden und in die Rührschüssel geben.

  3. Den Puderzucker zur Butter sieben, die Prise Salz, den Zimt sowie den Vanillezucker hinzufügen und die Küchenmaschine alles so lange miteinander verkneten lassen, bis der Zucker sowie der Vanillezucker sich vollständig aufgelöst haben.

  4. Nun das Mehl mit dem Backpulver verrühren und mit den übrigen Zutaten zu der Butter, dem Vanillezucker und dem Zimt hinzufügen und alles von der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten lassen.

  5. Den Teig danach noch etwas von Hand nacharbeiten, halbieren, zu Rollen formen, in die Frischhaltefolien wickeln und für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Tipp: Ich lasse meine beiden Teigrollen über Nacht im Kühlschrank und backe die Cookies dann erst am Folgetag, damit der Zucker sich komplett auflösen kann und die Aromen schön durchziehen.
    Den Teig danach noch etwas von Hand nacharbeiten, halbieren, zu Rollen formen, in die Frischhaltefolien wickeln und für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Tipp: Ich lasse meine beiden Teigrollen über Nacht im Kühlschrank und backe die Cookies dann erst am Folgetag, damit der Zucker sich komplett auflösen kann und die Aromen schön durchziehen.

  6. Tag 2: Bevor die Teigrollen aus dem Kühlschrank geholt wird, den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Backbleche mit Backpapier auslegen.

  7. Die Teigrollen aus dem Kühlschrank holen, Die erste Teigrolle in möglichst gleich große Scheiben schneiden und diese mit etwas Abstand zueinander auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.
    Die Teigrollen aus dem Kühlschrank holen, Die erste Teigrolle in möglichst gleich große Scheiben schneiden und diese mit etwas Abstand zueinander auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.

  8. Danach die Arbeitsfläche mit Hagelzucker bestreuen, die zweite Teigrolle im Hagelzucker wälzen und ebenso möglichst gleich große Keksscheiben abschneiden und auch diese mit etwas Abstand zueinander auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.
    Danach die Arbeitsfläche mit Hagelzucker bestreuen, die zweite Teigrolle im Hagelzucker wälzen und ebenso möglichst gleich große Keksscheiben abschneiden und auch diese mit etwas Abstand zueinander auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.

  9. Die Kekse eventuell etwas von Hand nachformen.
    Die Kekse eventuell etwas von Hand nachformen.

  10. Die Backbleche jeweils auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Ofens geben und die Kekse etwa 12 – 15 Minuten backen.
    Die Backbleche jeweils auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Ofens geben und die Kekse etwa 12 – 15 Minuten backen.

  11. Wenn die Orangen Cranberry Kekse fertig sind, muss man sie auskühlen lassen, bevor man sie mit der Glasur überzieht.

  12. In der Zwischenzeit kann man die Glasur zubereiten. Dafür eine Orange zunächst halbieren und eine Hälfte auspressen.

  13. Für die Glasur den Puderzucker in die kleine Rührschüssel geben und den Orangensaft hinzufügen. Alles gut miteinander verrühren.

  14. Dann die abgekühlten Orangen Cranberry Kekse teilweise mit der Glasur besprenkeln.
    Dann die abgekühlten Orangen Cranberry Kekse teilweise mit der Glasur besprenkeln.

  15. Lasst Euch die Orangen Cranberry Kekse schmecken!
    Lasst Euch die Orangen Cranberry Kekse schmecken!

Rezepthinweise

Ich habe nicht alle Kekse mit der Glasur besprenkelt. Wer dies möchte, macht einfach ein bisschen mehr.

Ich habe nicht alle Kekse mit der Glasur besprenkelt. Wer dies möchte, macht einfach ein bisschen mehr.

Kommentare

Kommentar verfassen

backen cookies DIY Kekse Kekse Mitbringsel Rezept zweierlei Orangen Cranberry Kekse Weihnachten Weihnachtsbäckerei