Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Tomatencremesuppe mit Brokkoli und Tortellini

Tomatencremesuppe mit Brokkoli und Tortellini

Nun ist es endlich so weit! Heute startet mein erstes Blogevent „Meine Lieblingssuppe“. Ich bin schon total aufgeregt und neugierig, welche tollen Rezepte von Euch gepostet werden.

Mein Beitrag zu diesem Event ist eine Tomatencremesuppe mit Brokkoli und Tortellini.

Tomatencremesuppe mit Brokkoli und Tortellini

Wie ich auf diese Suppe gekommen bin, verrate ich Euch nun. Ich habe noch drei Geschwister und Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, dass alle gut kochen und backen können. Daher werden auch auf jeder Geburtstagsfeier oder bei anderen Familienfesten in der Regel selbst gemachte kulinarische Highlights serviert. So war es auch vor einigen Jahren, als mein ältester Bruder uns auf seiner Geburtstagsfeier mit einer Käsesuppe verwöhnte. Seine Variante mit Schmelzkäse, Porree und Hackfleisch sollte jedoch nicht die letzte Kreation bleiben, denn kurze Zeit später stellte meine Schwester uns ihre Tomaten-Käsesuppe vor.

Naja, Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, dass auch ich im Laufe der Zeit mein eigenes Süppchen gebraut habe. So ist also meine Tomatensuppe mit Brokkoli peu à peu entstanden. Zuerst habe ich sie ohne Tortellini gemacht. Doch irgendwann hatte ich eine kleine Kochpanne, bei der meine Tomatencremesuppe einfach zu flüssig war. Ich muss zugeben, dass ich kein großer Fan vom Binden mit Mehl bin. Also habe ich in die zu flüssige Suppe damals einfach einige Nudel hinzugefügt, die dann die Bindearbeit erledigt haben. Da ich sowieso ein Pastafan bin, lag es nahe meine „Käsesuppe“ auch einmal mit Tortellini zu machen.

Außerdem liebe ich sowohl Tomaten als auch Brokkoli, so dass diese beiden Gemüsesorten natürlich in meine Lieblingssuppe gehören.

Vorab möchte ich noch ein paar Bemerkungen zu diesem Rezept machen. Ich erspare mir bei dieser Suppe das aufwändige Schälen von Tomaten und verwende einfach passierte Bio Tomaten. Wer sich die Arbeit machen möchte oder lieber mit frischen Tomaten kocht, der kann sich hier anschauen, wie man frische Tomaten schält.

Außerdem verwende ich meine selbst gemachte Instant Gemüsebrühe. Wie man diese ganz einfach selbst machen, siehst Du hier.

Ich hoffe, Ihr seid auf den Geschmack gekommen und möchtet meine Lieblingssuppe auch einmal probieren.

Küchengeräte und -utensilien

  • Kochtopf
  • Messbecher
  • Suppenkelle
  • Suppenteller
  • Rührlöffel
  • Schneidbrett
  • Küchenmesser
  • Wiegemesser
  • 2 Pfannen
  • Pürierstab oder alternativ Standmixer
  • Blitzkocher
  • Schaumkelle
  • Esslöffel
  • Herd

Viel Spaß beim Nachkochen!

Rezept zu „Tomatencremesuppe mit Brokkoli und Tortellini“

Zutaten

  • 1 Brokkoli
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 750 ml Wasser
  • N.B. Salz
  • 1 EL Instant Gemüsebrühe ich verwende meine selbst gemachte
  • 200 g Schmelzkäse meiner hat 9 % Fett
  • 2 EL italienische Kräuter tiefgfroren
  • 1 Prise Zucker
  • N.B. Pfeffer frisch aus der Mühle
  • N. B. frische Basilikumblätter zum Anrichten der Suppe
  • 500 g passierte Tomaten
  • 400 g Tortellini ich verwende frische Tortellini mit Käsefüllung
  • 200 g Kochschinken
  • 2 EL Mandelsplitter für das Topping
  • N. B. Olivenöl für das Topping
  • einige kleine Tomaten zum Garnieren der Suppe
  • N. B. Chiliflocken

Anleitung

  1. Vorbereitende Arbeiten: Den Brokkoli in Röschen schneiden, waschen und putzen. Außerdem das Basilikum unter fließendem, kalten Wasser waschen, etwas trocken schütteln und mit Küchenpapier vorsichtig trocknen. Die Basilikumblätter von den Stielen zupfen und mit dem Wiegemesser kleinschneiden. Außerdem den Kochschinken in Würfel schneiden.
    Vorbereitende Arbeiten:
Den Brokkoli in Röschen schneiden, waschen und putzen. Außerdem das Basilikum unter fließendem, kalten Wasser waschen, etwas trocken schütteln und mit Küchenpapier vorsichtig trocknen. Die Basilikumblätter von den Stielen zupfen und mit dem Wiegemesser kleinschneiden.
Außerdem den Kochschinken in Würfel schneiden.

  2. Zuerst das Öl in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erwärmen. Nun die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Diese in die Pfanne geben und glasig dünsten. Tipp: Da die Suppe zum Schluss püriert wird, wir brauchen keine Zwiebelwürfel.
    Zuerst das Öl in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erwärmen. Nun die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Diese in die Pfanne geben und glasig dünsten. Tipp: Da die Suppe zum Schluss püriert wird, wir brauchen keine Zwiebelwürfel.

  3. Ebenso die Knoblauchzehen schälen, kleinschneiden und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben.
    Ebenso die Knoblauchzehen schälen, kleinschneiden und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben.

  4. Nun den Liter Wasser mit dem Blitzkocher zum Kochen bringen, in den zweiten Kochtopf geben, das Salz hinzufügen und aufkochen lassen.

  5. Wenn das Wasser kocht, die Instant Gemüse einrühren und die Brokkoliröschen hinzufügen.

  6. Wenn die Brokkoliröschen gar sind, etwa die Hälfte aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

  7. Zu den restlichen Brokkoliröschen die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und alles mit dem Pürierstab pürieren. Tipp: Man kann auch alle Brokkoliröschen mit der Schaumkelle aus dem Topf nehmen, einen Teil beiseite stellen und die restlichen in einen Standmixer geben. Etwas von der Brühe hinzufügen, die Zwiebeln sowie die Knoblauchzehen hinzufügen und alles auf diese Weise pürieren. So wird die Beschichtung Eueres Topfes nicht zerkratzt. Dieses Püree dann zurück in den Kochtopf geben.
    Zu den restlichen Brokkoliröschen die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und alles mit dem Pürierstab pürieren. Tipp: Man kann auch alle Brokkoliröschen mit der Schaumkelle aus dem Topf nehmen, einen Teil beiseite stellen und die restlichen in einen Standmixer geben. Etwas von der Brühe hinzufügen, die Zwiebeln sowie die Knoblauchzehen hinzufügen und alles auf diese Weise pürieren. So wird die Beschichtung Eueres Topfes nicht zerkratzt. Dieses Püree dann zurück in den Kochtopf geben.

  8. Dann die passierten Tomaten sowie den Schmelzkäse, die italienischen Kräuter, Pfeffer, Salz sowie die Prise Zucker zu dem Püree hinzufügen und den Schmelzkäse unter Rühren schmelzen lassen.

  9. Danach die Tortellini und den Kochschinken hinzufügen und alles weiter köcheln lassen. Tipp: Hierbei muss man unbedingt die Garzeit der Tortellini beachten. Dafür der Anweisung auf der Packung folgen.

  10. In der Zwischenzeit etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Chiliflocken dazu geben.
    In der Zwischenzeit etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Chiliflocken dazu geben.

  11. Dann die Mandelsplitter hinzufügen und mit rösten.
    Dann die Mandelsplitter hinzufügen und mit rösten.

  12. Die kleinen Tomaten waschen und in kleine Scheiben schneiden.

  13. Die Suppe auf die Teller füllen, mit dem Basilikum, den Tomaten und den Mandelsplittern anrichten.
    Die Suppe auf die Teller füllen, mit dem Basilikum, den Tomaten und den Mandelsplittern anrichten.

  14. Guten Appetit!
    Guten Appetit!

Kommentare

Kommentar verfassen

Blogevent "Meine Lieblingssuppe" heiße Suppe für kalte Tage Herbst Herbstblues Herbstzeit ist Suppenzeit rezept Rezept Tomatencremesuppe mit Brokkoli und Tortellini Rezeptwelt Suppe Wärme Winter Winterblues