Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Orangen-Marzipan Kuchen

Orangen-Marzipan Kuchen

Manchmal muss es einfach etwas Besonderes sein. Diesmal habe ich für mich gebacken, denn ich hatte vor ein paar Tagen Geburtstag und wollte etwas ganz Tolles für meine Geburtstagsfeier backen.

Für mich ist Marzipanrohmasse so eine ganz besondere Zutat. Eigentlich ist ja Marzipan eine Zutat, die viele eher in der Weihnachtszeit verwenden, aber ich liebe es nun einmal und kann ihm einfach nicht widerstehen. Zudem noch eine Packung aus den Beständen von meinen Weihnachtszutaten übrig. Glücklicherweise war die Marzipanrohmasse noch bis September 2016 haltbar. Deshalb stand für mich bald fest, meinen Gästen zu meinem Geburtstagskaffee einen Marzipankuchen anzubieten. Es sollte jedoch nicht nur ein Marzipankuchen sein, sondern ich wollte auch einen fruchtigen Geschmack haben. Aus diesem Grunde entstand die Idee, einen Orangen-Marzipan Kuchen zu machen. Von der Zubereitung her ist dieser Kuchen sehr einfach zu machen. Wie Ihr seht, besondere Dinge müssen nicht unbedingt kompliziert sein.

Ich habe hier auf meinem Blog schon einmal ein Rezept für einen Kirsch-Marzipan-Kuchen veröffentlicht. Das Rezept hierzu findet Ihr hier.

Übrigens der Orangen-Marzipan Kuchen schmeckt auch gut zu Weihnachten, sondern passt mit seiner fruchtigen Frische ebenso herrlich in den Frühling.

Gibt es Zutaten, denen Ihr nicht widerstehen könnt? Schreibt mir doch einmal etwas zu Euren Lieblingszutaten als Kommentar.

Seid Ihr nun neugierig geworden?

Küchengeräte und -utensilien

  • Küchenwaage
  • Rührschüssel
  • Schneidbrett
  • Messer
  • Handrührgerät mit Rühbesenaufsatz
  • Teelöffel
  • Esslöffel
  • Zitruspresse
  • Obstmesser
  • Spring Backform
  • Backpapier
  • Backofen
  • Backofenrost
  • Teigschaber
  • kleine Schüssel
  • Kuchenpalette/Glasurpalette
  • Brett (das größer ist als der Kuchen)
  • Sieb

Viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept zu „Orangen-Marzipan Kuchen“

Zutaten

  • 250 g Butter weich
  • 4 Eier Größe M
  • 200 g Marzipan Rohmasse
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Orangenzesten ich verwende eine Packung aus dem Supermarkt
  • 130 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Orange
  • 100 g Puderzucker für den Guss
  • 1/2 Orange für den Guss
  • 25 g Pistazien gehackt
  • n. B. Puderzucker zum Bestäuben

Anleitung

  1. Vorbereitend die Butter und die Eier aus dem Kühlschrank nehmen. Zudem die Butter in kleine Stücke schneiden und in die Rührschüssel geben.

  2. In der Zwischenzeit das Marzipan kleinschneiden.
    In der Zwischenzeit das Marzipan kleinschneiden.

  3. Wenn die Butter weich ist, diese so lange rühren, bis sich Spitzen bilden. Außerdem den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen sowie die Spring Backform mit Backpapier auslegen.
    Wenn die Butter weich ist, diese so lange rühren, bis sich Spitzen bilden. Außerdem den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen sowie die Spring Backform mit Backpapier auslegen.

  4. Nun die Eier einzeln zu der cremigen Buttermasse geben und jedes Ei etwa 30 Sekunden lang einrühren.

  5. Danach den Zucker, sowie den Vanillezucker dazu geben und alles miteinander verrühren.

  6. Jetzt das Mehl, Backpulver, das kleingeschnittene Marzipan und die Orangenzesten hinzufügen und unterrühren.

  7. Anschließend die Orange halbieren, beide Hälften auspressen, hinzufügen und alles zu einem cremigen Teig verrühren.
    Anschließend die Orange halbieren, beide Hälften auspressen, hinzufügen und alles zu einem cremigen Teig verrühren.

  8. Mit Hilfe des Teigschabers den Teig in die vorbereitete Backform geben und diese auf den Backrost im mittleren Einschub des Backofens stellen und 50 Minuten lang backen. Danach die Garprobe mit dem Holzstäbchen machen. Tipp: Siehe dazu auch 8. http://kochfokus.de/rezepte/raffinierter-apfelkuchen-vom-blech/ Sollte der Kuchen noch nicht gar sein, die Backzeit einfach verlängern.
    Mit Hilfe des Teigschabers den Teig in die vorbereitete Backform geben und diese auf den Backrost im mittleren Einschub des Backofens stellen und 50 Minuten lang backen. Danach die Garprobe mit dem Holzstäbchen machen. Tipp: Siehe dazu auch 8. http://kochfokus.de/rezepte/raffinierter-apfelkuchen-vom-blech/ Sollte der Kuchen noch nicht gar sein, die Backzeit einfach verlängern.

  9. Wenn der Kuchen fertig ist, ihn aus dem Backofen nehmen, in der Form auskühlen lassen.

  10. Für den Guss in der Zwischenzeit eine halbe Orange auspressen. Davon 2 Esslöffel abnehmen und mit 100 g Puderzucker zu einem Guss verrühren. Tipp: Dieses Mengenverhältnis ergibt eine feste Gussmasse. Wem diese zu fest ist, der fügt einfach noch etwas Orangensaft hinzu.
    Für den Guss in der Zwischenzeit eine halbe Orange auspressen. Davon 2 Esslöffel abnehmen und mit 100 g Puderzucker zu einem Guss verrühren. Tipp: Dieses Mengenverhältnis ergibt eine feste Gussmasse. Wem diese zu fest ist, der fügt einfach noch etwas Orangensaft hinzu.

  11. Ich bestreiche mit dem Guss nur den Rand vom Kuchen. Wer den ganzen Kuchen mit Guss überziehen möchte, muss mehr Guss zubereiten.

  12. Nun den Rand mit dem Guss bestreichen. Dafür die Glasurpalette zu Hilfe nehmen.
    Nun den Rand mit dem Guss bestreichen. Dafür die Glasurpalette zu Hilfe nehmen.

  13. Danach die Pistazien rund um den Kuchen auf das Brett streuen und auch mit Hilfe der Glasurpalette in die Glasur einarbeiten.
    Danach die Pistazien rund um den Kuchen auf das Brett streuen und auch mit Hilfe der Glasurpalette in die Glasur einarbeiten.

  14. Abschließend die Kuchenoberseite mit Puderzucker bestreuen.
    Abschließend die Kuchenoberseite mit Puderzucker bestreuen.

  15. Fröhlich sei das Kaffeetrinken, guten Appetit!
    Fröhlich sei das Kaffeetrinken, guten Appetit!

Kommentare

Kommentar verfassen

Dessert Kaffeetafel Kuchen Marzipan Orange Rezept Orangen-Marzipan Kuchen Rührteig süßes Gebäck Zitrusfrüchtekuchen orangenkuchen