Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Köstlicher Schweinerückenbraten mit Chimichurri Gewürz im Römertopf

Köstlicher Schweinerückenbraten mit Chimichurri Gewürz im Römertopf

So langsam wird es Zeit, sich Gedanken über das Weihnachtsmenü zu machen. Bist du auch schon am Überlegen, was Du kochen wirst. Vielleicht bist Du ja bei meinem Rezept „Köstlicher Schweinerückenbraten mit Chimichurri Gewürz im Römertopf“ bereits fündig geworden.

Ich habe mir überlegt, dass es in diesem Jahr mal keine Gans oder Ente gibt. Wäre auch etwas ungünstig, denn in diesem Jahr richte ich die Familienweihnachtsfeier mit Eltern, Geschwistern und deren Familien aus. Also musste eine gute Lösung her. Als erstes habe ich mir einen Slowcooker besorgt, so dass ein Fleischgericht schön langsam und ohne Stress am Heiligabend vorgekocht wird. Ohne Stress – klingt das nicht herrlich?

Da in so einen 6 Liter Topf nicht genug Fleisch für alle Personen hineingeht, habe ich mir einen Römertopf gekauft und heute gleich schon einmal mit meinem Rezept „Köstlicher Schweinerückenbraten mit Chimichurri Gewürz im Römertopf“ quasi für Weihnachten einen Probelauf gestartet. Der Braten hier ist nur ein kleiner, aber er muss ja auch nur für 4 Personen reichen, von denen zwei keine „großen Fleischesser“ sind.

So, nun aber eine kleine Erklärung zum Rezept. Ich bereite hier einen Schweinebraten mit Chimichurri Gewürz zu. Normalerweise ist dies eine Kräutersoße, die zu Gegrilltem gereicht wird. In meinem Rezept wird jedoch aus einer fertigen Gewürzmischung eine Marinade gemacht. Wenn man eine Marinade macht, sollte man darauf achten, dass sie ohne Salz ist, denn gesalzen wird das Fleisch erst kurz vor Ende der Bratzeit.

Als Beilagen eignen sich meine Rosmarinkartoffeln mit Gemüse hervorragend.

Ich hoffe, Du auf den Geschmack gekommen.

Küchengeräte und -utensilien

  • Schüssel
  • Esslöffel
  • Zitruspresse
  • Schneidbrett
  • Obstmesser
  • 2 Papierküchentücher
  • Gefrierbeutel (ich verwende einen 3 Liter Beutel)
  • Messbecher
  • Kühlschrank
  • Römertopf
  • Backofen
  • Backofenrost
  • Topflappen oder Backofenhandschuhe
  • Fleischgabel
  • Schöpfkelle
  • Zeitmesser
  • kleiner Kochtopf
  • Schneebesen
  • Fleischmesser
  • Holzbrett
  • Teller

Viel Spaß beim Nachkochen!

Rezept zu „Köstlicher Schweinerückenbraten mit Chimichurri Gewürz im Römertopf“

Zutaten

  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Chimichurri fertige Würzmischung ohne Salz
  • 1 Zitrone
  • 1 Kg Schweinerückenbraten
  • 1/4 Liter Wasser
  • N. B. Salz
  • 2 EL kalte Butter
  • 2 EL Mehl
  • plus Wasser für die Sauce

Anleitung

  1. Für die Mariande die Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Den Saft der halben Zitrone in eine Schüssel geben, außerdem die Gewürzmischung sowie das Olivenöl dazugeben und alles gut miteinander vermengen.
    Für die Mariande die Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Den Saft der halben Zitrone in eine Schüssel geben, außerdem die Gewürzmischung sowie das Olivenöl dazugeben und alles gut miteinander vermengen.

  2. Zuerst den Schweinerückenbraten von allen Seiten gründlich waschen und trockentupfen.

  3. Nun den Schweinerückenbraten in einen großen Gefrierbeutel geben. Tipp: Ich gebe den Gefrierbeutel vorher in einen Messbecher und lege dann das Fleisch hinein.
    Nun den Schweinerückenbraten in einen großen Gefrierbeutel geben. Tipp: Ich gebe den Gefrierbeutel vorher in einen Messbecher und lege dann das Fleisch hinein.

  4. Die vorbereitete Chimichurrimariandade darüber gießen, Luft aus dem Beutel drücken und diesen dann schließen.
    Die vorbereitete Chimichurrimariandade darüber gießen, Luft aus dem Beutel drücken und diesen dann schließen.

  5. Den Beutel mit dem marinierten Fleisch für 3 Stunden in den Kühlschrank geben.
    Den Beutel mit dem marinierten Fleisch für 3 Stunden in den Kühlschrank geben.

  6. Zwischenzeitlich den Römertopf wässern. Da mein Römertopf innen beschichtet ist, muss er laut Gebrauchsanweisung nur 10 Minuten wässern.

  7. Das Fleisch sowie den 1/4 Liter Wasser dann in den gewässerten Römertopf geben und diesen auf den Rost des kalten Backofen geben und den Backofen auf 200 Grad Ober-/und Unterhitze stellen.

  8. Den Deckel auf den Römertopf geben und den Braten nun für eine Stunde im Backofen lassen.

  9. Nach einer Stunde den Deckel vom Römertopf nehmen, den Braten wenden, mit dem Sud begießen, den Deckel wieder auf den Topf geben und den Braten wieder eine Stunde lang braten lassen.
    Nach einer Stunde den Deckel vom Römertopf nehmen, den Braten wenden, mit dem Sud begießen, den Deckel wieder auf den Topf geben und den Braten wieder eine Stunde lang braten lassen.

  10. Wenn die Stunde um ist, den Deckel entfernen, das Fleisch, nach Belieben salzen, mit dem Sud begießen und für weitere 15 Minuten braten.

  11. Nach 15 Minuten das Fleisch wenden, mit salzen, mit dem Sud begießen und erneut für 15 Minuten weiter braten lassen.

  12. Zum Schluss die Flüssigkeit aus dem Römertopf in den Messbecher schöpfen, den Backofen auf Grad 70 Grad Ober-/und Unterhitze stellen und das Fleisch im Backofen warm halten.

  13. Nun noch etwas Wasser zum Bratensaft hinzufügen, so dass etwa 600 ml Flüssigkeit im Messbecher sind.

  14. Für die Sauce zunächst die Butter in den Kochtopf geben und schmelzen.

  15. Wenn die Butter aufschäumt, das Mehl zu der Butter geben, mit dem Schneebesen verrühren und kurz anschwitzen lassen.
    Wenn die Butter aufschäumt, das Mehl zu der Butter geben, mit dem Schneebesen verrühren und kurz anschwitzen lassen.

  16. Nach einer kurzen Zeit den Fond des Bratens hinzufügen, mit dem Schneebesen alles schön glatt verrühren und etwas aufkochen lassen.

  17. Damit es schön bindet, 10 Minuten köcheln lassen und immer wieder etwas rühren.

  18. Während die Sauce köchelt, den Braten aus dem Backofen nehmen, kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden.
    Während die Sauce köchelt, den Braten aus dem Backofen nehmen, kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden.

  19. Die Fleischscheiben schön mit der Sauce auf einem Teller anrichten und Beilagen hinzugeben.
    Die Fleischscheiben schön mit der Sauce auf einem Teller anrichten und Beilagen hinzugeben.

  20. Guten Appetit!
    Guten Appetit!

Kommentare

Kommentar verfassen

Braten Chimichurri DIY Marinade Marinade Rezept Köstlicher Schweinerückenbraten mit Chimichurri Gewürz im Römertopf Römertopf Schweinebraten Weihnachtsmenü