Facebook
Twitter
Google+
Pinterest
Flipboard

Kleine Käseküchlein

Kleine Käseküchlein

Die kleinen Käseküchlein stammen ursprünglich aus Österreich. Bei diesen „Küchlein“ handelt es sich allerdings nicht um ein Gebäck, das zum Kaffee gereicht wird, sondern vielmehr um herzhafte Käseküchlein, die sich eher als kleiner Snack oder aber zum Knabbern am Silvesterabend oder auch zu jeder anderen Gelegenheit gut eignen. Man kann sie jedoch ebenso gut als kleine Aufmerksamkeit verschenken. Egal, ob man sie verschenkt oder selbst verzehrt, sie sind einfach köstlich.

Für die Zubereitung wird der Teig zunächst im Kochtopf gekocht. Daran kann man leicht erkennen, dass es sich hierbei um einen sogenannten Brandteig handelt. Dieser wird vor dem Backen sozusagen „abgebrannt“, also gekocht. Daher kommt auch der Name Brandteig. Für die Zubereitung der kleinen Käseküchlein braucht man die folgenden Küchengeräte und -utensilien:

  • Küchenwaage
  • Messbecher
  • Schälchen (zum Aufschlagen der Eier)
  • Kochtopf
  • Herd
  • Kochlöffel
  • Rührschüssel
  • Sieb
  • 2 Teelöffel
  • Esslöffel
  • Backpinsel
  • Tasse (für die Milch)
  • Backpapier
  • Backblech
  • Backofen
  • Backofenhandschuhe oderTopflappen

This recipe is also available in English see https://deliciouslygabi.com/recipe/simply-irresistible-small-cheese-biscuits/

Rezept zu „Kleine Käseküchlein“

Zutaten

  • 250 ml süße Sahne für den Brandteig
  • 30 g Butter für den Brandteig
  • 100 g Weizenmehl für den Brandteig
  • 1 Msp. Backpulver für den Brandteig
  • 20 g Butter (weich) zur Weiterverarbeitung des Brandteiges
  • 40 g geriebener Käse zur Weiterverarbeitung des Brandteiges
  • 2 Eier (Größe M) zur Weiterverarbeitung des Brandteiges
  • 1/2 TL Salz zur Weiterverarbeitung des Brandteiges
  • 1 EL Milch zum Überbacken der Käseküchlein
  • 50 g geriebener Käse zum Überbacken der Käseküchlein

Anleitung

  1. Vorbereitend ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, das Mehl in die Rührschüssel sieben und das Backpulver unter das Mehl mischen.

  2. Dann die süße Sahne in den Kochtopf geben und mit der Butter aufkochen lassen.

  3. Nun das Mehl und Backpulver zu dem Gemisch aus Sahne und Butter in den Topf geben und so lange rühren, bis ein Kloß entstanden ist. Dann sofort vom Herd nehmen und den Brandteig ein wenig abkühlen lassen.
    Nun das Mehl und Backpulver zu dem Gemisch aus Sahne und Butter in den Topf geben und so lange rühren, bis ein Kloß entstanden ist. Dann sofort vom Herd nehmen und den Brandteig ein wenig abkühlen lassen.

  4. Danach die weiche Butter, den geriebenen Käse, die Eier sowie das Salz in den Brandteig einarbeiten. Tipp: geeignet sind u.a. Emmentaler und Edamer

  5. Anschließend mit den Teelöffeln etwas Teig abstechen und kleine Häufchen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen.
    Anschließend mit den Teelöffeln etwas Teig abstechen und kleine Häufchen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen.

  6. Jetzt die kleinen Häufchen mit der Milch bestreichen und jeweils mit etwas geriebenem Käse bestreuen.

  7. Abschließend das Blech auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens geben. Die kleinen Käseküchlein müssen etwa 20 Minuten backen. Wenn sie fertig sind, abkühlen lassen, bevor sie serviert werden.

Kommentare

Kommentar verfassen

Brandteig herzhafte Käseküchlein herzhafter Snack für Silvester Knabberei Knabbergebäck