Süßes No Knead Osterbrot

Die Fastenzeit endet morgen und ich bereite heute schon mein Brot für das Fastenbrechen zu. Wenn man es genau nimmt, habe ich mit der Vorbereitung  ja schon gestern angefangen, denn in diesem Jahr bin ich mal faul und mache mir ein einfaches, aber geniales süßes No Knead Osterbrot. Dieses backe ich heute schon, damit Ihr es noch nachmachen könnt.

Neulich habe ich auf meinem Blog schon ein Delikates Tomaten & Oregano No Knead Bread vorgestellt. Diese Methode hat mir so gut gefallen, dass ich mir überlegt habe, sie für mein diesjähriges Osterbrot anzuwenden und ein klein wenig abzuwandeln. Ich werd diesmal mein No Knead Bread nicht im Römertopf backen, sondern einfach in meiner Brotbackform.

Ich habe gestern bereits um 15 Uhr den Teig angesetzt, um dann am Folgetag (also heute) den Teig um 09:00 Uhr weiter zu verarbeiten. Wie Ihr seht, brauchen wir bei diesem Rezept viel Zeit und auch viel Geduld, aber sehr wenig eigenen Arbeitsaufwand. Das ist das Schöne am No Knead Teig.

Ich hoffe, Ihr seid neugierig geworden und möchtest das süße No Knead Bread Osterbrot auch einmal backen.

 

 

Wenn Du das süße No Knead Bread Osterbrot nachmachen möchtest, solltest Du die folgenden Küchengeräte und -utensilien bereithalten:

  • Küchenwaage
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • Messbecher
  • große Rührschüssel
  • Holzlöffel oder einen anderen Löffel zum Rühren
  • Frischhaltefolie
  • Teigschaber
  • Teigkarte
  • Brotbackform
  • Küchenpinsel (zum Einfetten der Brotbackform und für den Brotlaib)
  • Küchentuch
  • Kurzeitmesser
  • Backhandschuhe oder Topflappen
  • Pfanne
  • Backofen
  • Backofenrost

Viel Spaß beim Nachbacken!

 


Süßes No Knead Osterbrot
Rezept drucken
Süßes No Knead Osterbrot
Rezept drucken
Zutaten
  • 200 ml Milch Zimmertemperatur
  • 100 ml Wasser Zimmertemperatur
  • 2 EL Honig ich verwende flüssigen Honig
  • 2 EL Rapsöl
  • 400 g Dinkelmehl 630 plus Mehl für Arbeitsfläche, Backpapier & Hände
  • 1/2 TL Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL für das Topping
  • N. B. Mandeln gehobelt
Anleitungen
Arbeitsschritte Tag 1
  1. Zuerst die Milch aus dem Kühlschrank holen und mit dem Wasser in den Messbecher füllen, damit beides Zimmertemperatur annehmen kann.
  1. Danach das Dinkelmehl, die Trockenhefe sowie das Salz in die Rührschüssel geben und miteinander vermengen.
  2. Danach das Öl und den Honig hinzufügen.
  3. Zunächst nur die Hälfte von der Milch-Wasser-Mischung unterrühren. Tipp: Da wir hier am Ende einen flüssigen und klebrigen Teig haben, verrühre ich die Zutaten mit dem Stiel meines Holzlöffels.
  4. Vom Rand der Schüssel die Mehlreste mit dem Teigschaber abkratzen und zum restlichen Teig schieben.
  5. Die restliche Milch-Wasser-Mischung nun hinzufügen und alles so lange unterrühren, bis das Mehl vollständig eingearbeitet ist. Tipp: Mit dem Teigschaber den klebrigen Teig vom Rand der Schüssel sowie vom Stiel lösen und diese Reste mit dem Teigschaber unter den Teig heben.
  6. Nun die Schüssel mit der Folie gut abdecken, ich decke sie zudem mit einem trockenen Küchentuch ab.
  7. Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur etwa 18 Stunden gehen lassen. Tipp: Meine Schüssel passt in einen großen Kochtopf. Da stelle ich sie hinein und decke diesen mit dem Topfdeckel ab, so dass der Teig keine Zugluft kriegt.
Arbeitsschritte Tag 2
  1. Vorbereitend die Brotbackform mit Öl einfetten und außerdem die Arbeitsfläche bemehlen.
  2. Die Folie sowie das Küchentuch entfernen und den Teig auf die bemehlte Fläche geben.
  3. Nun mit der Teigkarte den Teig rechts nach links falten.
  4. Ebenso von von links nach rechts falten und die Luft mit den bemehlten Händen etwas aus dem Teig klopfen.
  5. Dann zu einem länglichen Brotlaib formen.
  6. Danach den vorgeformten Brotlaib in die vorbereitete Brotbackform geben, eventuell nachformen.
  7. Mit etwas Milch einpinseln.
  8. Nun nach Belieben mit Mandeln bestreuen. Die Brotbackform erneut mit dem Küchentuch abdecken.
  9. Jetzt den Backofen auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  10. Die Brotbackform mit dem Küchentuch abdecken und den Teig abgedeckt noch so lange ruhen lassen, bis der Backofen 230 Grad erreicht hat.
  11. Das Küchentuch entfernen und die Brotbackform auf den Backrost im mittleren Einschub in den Ofen schieben, den Kurzzeitmesser auf 30 bis 35 Minuten (Backdauer variiert je nach Backofen) stellen und das Brot backen.
  12. Den fertigen Brotlaib aus dem Backofen nehmen und erst auskühlen lassen, bevor er angeschnitten wird.
  13. Guten Appetit und frohe Ostern!

Kommentar verfassen

Rezepte

Süßes No Knead Osterbrot

von Gabi
0