Gabis Frittata mit Zucchini und Tomaten

In dem Film „Morning Glory“ Habe ich das erste Mal von der Frittata gehört. Der kauzige Mike Pomeroy (herrlich gespielt von Harrison Ford) bereitet sich eine Frittata zum Frühstück zu. Später bereitet er noch eine Frittata im Fernsehstudio zu, um die Produzentin Becky für seinen TV Sender zurück zu gewinnen. Wenn das allein nicht Grund genug ist, um sich mit einer Frittata zu befassen …

Was ist eine Frittata?

Eine Frittata ist ein italienisches Omelett, das man als Vorspeise, Hauptspeise oder aber als kalten Snack verzehren kann.

Im Gegensatz zu anderen Omeletts wird eine Frittata am Ende jedoch nicht zusammengefaltet, sondern bleibt offen. Daher ähnelt die Frittata vom Aussehen her auch einem Eierkuchen.

Auch bei der Zubereitung gibt es verschiedene Verfahrensweisen. In manchen Rezepten wir die Frittatamasse kurz in der Pfanne angebraten und dann im Backofen fertig gebacken.

Man kann sie jedoch auch in einer Pfanne ausbacken. Dabei lässt man die Eimasse bei geringer Temperatur stocken.

 

Gabis Frittata mit Zucchini und Tomaten

Ich habe mich für die zweite Zubereitungsweise entschieden und werde meine Frittata mit Zucchini und Tomaten in der Pfanne stocken lassen. Außerdem werde ich vorher eine Knoblauchzehe in das Öl geben. Bei dieser Portion verwende ich eine halbe, kleine Zucchini. Bei mir ist so eine angefangene Zucchini kein Problem, denn ich verwende sie entweder im nächsten Salat oder beim nächsten Nudelgericht. Man kann so eine angefangene Zucchini aber auch gut einfrieren und dann später verwenden.

Mein Rezept ist für eine Portion gedacht und eignet sich hervorragend als Frühstück, Snack oder Abendbrot.

 

Na, bist auf den Geschmack gekommen und möchtest diese Kreation nachmachen?

 

 

Dann solltest Du die folgenden Küchengeräte und -utensilien bereitlegen:

  • Schneidbrett
  • Gemüsemesser
  • 2 Speiseteller
  • 2 Papierküchentücher
  • Esslöffel
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Herd
  • Pfanne
  • Pfannenwender

Viel Spaß beim Nachmachen!

 


Frittata mit Zucchini und Tomaten
Rezept drucken
Frittata mit Zucchini und Tomaten
Rezept drucken
Zutaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 g Zucchini Bio
  • 60 g Cocktailtomaten
  • 2 Eier Größe M
  • N. B. Salz
  • N. B. Pfeffer frisch aus der Mühle
  • N. B. Chiliflocken
  • 1 Hand voll Basilikum zum Garnieren
  • 1 - 2 Cocktailtomaten zum Garnieren
Anleitungen
  1. Zuerst einen Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  2. Die Knoblauchzehe schälen, in kleine, feine Scheibchen schneiden und in das heiße Öl geben. Den Herd dann auf mittlere Hitze stellen.
  3. Nun die Zucchini und die Cocktailtomaten waschen.
  4. Das Zucchinistück der Länge nach halbieren. Die Hälften danach nochmals halbieren, in Scheiben schneiden und diese zu dem Knoblauch in die Pfanne geben.
  5. Die Cocktailtomaten vierteln und auch zu dem Knoblauch und den Zucchinischeiben hinzufügen.
  6. Das Gemüse nun mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwa 8 bis 10 Minuten dünsten.
  7. In der Zwischenzeit die Eier aufschlagen, etwas verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Das gedünstete Gemüse vom Herd nehmen, auf einen Speiseteller geben, kurz abkühlen lassen und danach zu der Eiermasse geben.
  9. Nun erneut einen Esslöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Ei-Gemüsemasse in die Pfanne gießen und alles bei mittlerer Hitze stocken lassen.
  10. Die Pfanne dann mit einem Teller abdecken und die Frittata stürzen.
  11. Jetzt die Frittata wieder in die Pfanne gleiten lassen und fertig braten.
  12. Wer mag, wäscht zum Garnieren noch eine Hand voll Basilikumblätter und trocknet sie.
  13. Die fertige Frittata anschließend auf einen Speiseteller geben, mit etwas Chilli würzen und mit den Basilikumbättern und der Tomate garnieren.
  14. Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Rezepte

Gabis Frittata mit Zucchini und Tomaten

von Gabi
2